13.11.2013 17:28

Viel Prominenz am Wiener Rotkreuz Ball erwartet

Von A wie Auersperg bis W wie Wehsely: Beim Wiener Rotkreuz Ball, der als Auftakt zur traditionsreichen Wiener Ballsaison am 15. November im Rathaus unter dem Motto „Wien trifft Japan“ stattfindet, erwartet die Besucher nicht nur ein hochkarätiges Programm. BallbesucherInnen können sich an diesem Abend auch in illustrer Gesellschaft wähnen, denn es werden zahlreiche namhafte Gäste erwartet.

Viel Prominenz am Wiener Rotkreuz Ball erwartet
Der Wiener Rotkreuz Ball eröffnet als rauschende Ballnacht für den guten Zweck die Wiener Ballsaison

Wer nicht nur eine rauschende Ballnacht verbringen, sondern auch etwas Society-Luft schnuppern möchte, der ist am 15. November im Wiener Rathaus richtig: An diesem Abend findet der Wiener Rotkreuz Ball unter dem Motto „In 80 Bällen um die Welt – Wien trifft Japan“ statt. Eine Reihe KünstlerInnen und prominente Persönlichkeiten haben das Projekt zur Herzensangelegenheit erklärt, von Designer La Hong über Kammerschauspielerin und Ballbotschafterin Maresa Hörbiger und Musicalstars Lukas Perman, Maya Hakvoort und Mark Seibert bis hin zu Thomas Schäfer-Elmayer, der die Choreografie, Einstudierung und Leitung der Eröffnungspolonaise übernommen hat. Abseits der Bühne teilen sie den Ballroom mit Gästen wie Model und Schauspielerin Laura Bilgeri, Miss Austria 2012 Amina Dagi, Musiker Roman Gregory, Schauspielerin Lena Reichmuth, Staatsopern-Tenor Clemens Unterreiner, U4-Lady Niki Fuchs, Künstler Gernot Kranner, Regisseur Volker Grohskopf, Mezzosopranistin Natela Nicoli, Verena von Auersperg, Herta Margarete und Sandor von Habsburg-Lothringen, Wirtschaftskammer-Präsidentin Brigitte Jank, Landtagspräsident Harry Kopietz, dem japanischen Botschafter S.E. Makoto Taketoshi, dem UN-Repräsentanten Toshiro Ozawa sowie Stadträtin Sonja Wehsely.

 

 

 

„Beim Wiener Rotkreuz Ball geht es nicht nur um eine glitzernde Ballnacht in edlem Ambiente: der Erlös des Abends kommt den Kinderprojekten des Roten Kreuzes zugute. Durch diese karitative Komponente ist unser Ball ein doppelt schönes Ereignis“, so Dr. Karl Skyba, Präsident des Wiener Roten Kreuzes, der zusammen mit dem japanischen Botschafter S.E. Makoto Taketoshi und Bürgermeister Michael Häupl auch den Ehrenschutz des Abends übernommen hat. BesucherInnen der Veranstaltung für den guten Zweck erwartet eine einzigartige Mischung aus japanisch-wienerischen Highlights. BesucherInnen können in diesem Jahr in der eigens gestaltet Japan Lounge in die Kultur des Landes eintauchen und zum Beispiel mehr über eine japanische Teezeremonie erfahren, das richtige Binden eines Kimonos erlernen oder zeitgenössisches Aspekte japanischer Kultur entdecken.  

 

 

 

Musikalisch erwarten die Gäste einige besondere Schmankerl: bevor die BesucherInnen sich an den Klängen der Ballorchester von Prof. Helmut Steubl und Wolfgang Steubl erfreuen können, wird zur Eröffnung die von Daniel Feik eigens komponierte Rotkreuz-Hymne uraufgeführt und der von Mag. Chieko Misumi-Ortner geleitete Chorus Cantabile stimmt auf den österreichisch-japanischen Abend ein. Die Profitänzer Tamiko Suzuki und Dr. Johannes Gojdosik werden im Rahmen der Eröffnung einen Tango und einen langsamen Walzer vorführen, bevor die tanzbegeisterten BesucherInnen es ihnen gleich tun können – entweder am klassischen Parkett im großen Ballsaal, in der Jazzlounge oder am U4 Dancefloor Ungewöhnliche Klänge gibt es dann um Mitternacht, wenn die japanische Star-Geigerin Tomoko Mayeda auf ihrer Violine gemeinsam mit der „Koto“-Spielerin (eine mit Seide bespannte Wölbbrett-Zither) Masami Morimoto eine japanische Weise darbietet. Die japanische Musik wechselt in der Folge – ganz dem Grundgedanken „Wien trifft Japan“ entsprechend – zum „Best of“ aus dem echt Wiener Musical „Elisabeth“ mit den Musical-Stars Lukas Perman, Maya Hakvoort und Mark Seibert.

 

 

 

Als Damenspende erhält jede Dame Ohrringe von Pierre Lang, auf die Herren wartet ein Geschenk von L‘Oréal. Jede Dame, die mit einem japanischen Attribut kommt, erhält zusätzlich ein kleines Geschenk. Bei einer aufgrund der Exklusivität der Preise einzigartigen „Tombola der Saison“ wartet schließlich ein Opel Adam in rot und weiß auf ein neues Zuhause. Der Adam ist als „Auto für Individualisten“ konzipiert und kann vom Besitzer bzw. der Besitzerin von Kopf bis Fuß – bzw. von Dach bis Felge – individualisiert werden. Außerdem gibt es zahlreiche weitere Preise wie zum Beispiel Flatscreens von LG zu gewinnen.

 

 

 

Der Wiener Rotkreuz Ball findet am 15. November 2013 im Wiener Rathaus statt. Die Sitzplätze sind bereits restlos ausverkauft. Kurzentschlossenere haben jedoch nach wie vor die Möglichkeit, an dieser Ballnacht für den guten Zweck teilzunehmen: Flanierkarten sind noch unter http://www.wienerrotkreuzball.at/tickets/ zu haben.

 

 

Wien, 13. November 2013

 

 

Rückfragehinweis:

Wiener Rotes Kreuz
Andreas Zenker MSc., MBA

Tel: 0664 244 32 42

socialshareprivacy info icon