25.04.2015 13:28

Erdbeben in Nepal: Rotes Kreuz entsendet zwei Österreicher

Katastrophenexperten mit langjähriger Erfahrung unterstützen das Nepalesische Rote Kreuz bei der Hilfe.

Andrea Reisinger, Katastrophenmanagerin des Roten Kreuzes

Wien/Kathmandu (Rotes Kreuz) – Am 25. April ereignete sich in der nepalesischen Provinz Gandaki ein Erdbeben der Stärke 7.9. Erste Informationen aus Katmandu lassen auf zahlreiche Tote und Verletzte schließen. Viele Gebäude sind zerstört oder schwer beschädigt. Die Katastrophenhelfer des Nepalesischen Roten Kreuzes sind im Einsatz. Sie befürchten weitere Nachbeben und dadurch verursachte Erdrutsche.

Österreichische Hilfe für Nepal

Das Österreichische Rote Kreuz entsendet die beiden Katastrophenhelfer Andrea Reisinger und Georg Ecker morgen Früh nach Kathmandu. Reisinger hat zwischen 2007 und 2009 in Nepal gelebt und dort für das Rote Kreuz gearbeitet. Georg Ecker ist Trinkwasserexperte. Beide stammen aus Oberösterreich und beide waren nach dem schweren Erdbeben in Haiti im Einsatz. In Nepal werden sie die Rotkreuz-Kollegen bei Sofortmaßnahmen unterstützen.

Leben Retten, Unterkunft errichten und sauberes Trinkwasser zur Verfügung stellen

„In den ersten Stunden geht es vor allem ums Leben retten. Menschen müssen aus den Trümmer geborgen und verarztet werden“, sagt Reisinger. „Danach ist es wichtig, die Betroffenen mit Wasser und Nahrung zu versorgen und Obdachlosen Unterkünfte zu geben.“ Das Nepalesische Rote Kreuz hat gut ausgebildete Helfer und ist gut auf Katastrophen vorbereitet. „Bei einem Erdbeben dieses Ausmaßes ist aber trotzdem internationale Unterstützung notwendig“, sagt Reisinger. „Katmandu liegt in einer sehr erdbebengefährdeten Region. Wir haben schon lange befürchtet, dass ein großes Beben bevorsteht. Jetzt müssen wir rasch helfen.“

 

Andrea Reisinger steht heute ab 16.00 für Interviews zur Verfügung.

 

Fotolink: http://images.roteskreuz.at/?c=3548&k=2081435730

Spendenaufruf

Das Österreichische Rote Kreuz ersucht um Spenden

Kennwort: Erdbeben Nepal

IBAN: AT57 2011 1400 1440 0144

BIC: GIBAATWWXXX

www.roteskreuz.at/spende

 

Rückfragehinweis:

Mag. Thomas Marecek

Österreichisches Rotes Kreuz

Presse- und Medienservice

Tel.: +43 1 589 00-151

Mobil: +43 664 823 48 02

mailto: thomas.marecek(at)roteskreuz.at

socialshareprivacy info icon