05.09.2017 15:40

Eröffnung Soziales Wohnen Neutal

Das Projekt „SoWoNeu.“ (Soziales Wohnen Neutal) wurde am Sonntag, dem 3. September 2017, feierlich eröffnet. Dieses einzigartige Angebot wurde von der Gemeinde Neutal, der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft und dem Roten Kreuz entwickelt.

Eröffnung Soziales Wohnen Neutal

Mit dem Projekt „SoWoNeu.“ ist die Gemeinde einem von der Bevölkerung in einer Bürgerbefragung geäußerten Wunsch nach einer betreuten Seniorenwohngemeinschaft und einer Seniorentagesheimstätte nachgekommen.

Teil des Projektes „SoWoNeu.“ sind auch ein Seniorentageszentrum und ein Hauskrankenpflegestützpunkt, welche vom Roten Kreuz betreut werden. Die dafür notwendigen Räumlichkeiten wurden von der Gemeinde neu errichtet und bieten viel Platz für die bedarfsorientierte und adäquate Tagesgestaltung. Das Betreuerteam besteht aus diplomiertem Pflegepersonal, Pflegeassistentinnen und Heimhelferinnen sowie aus freiwilligen Rotkreuz-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern.

 

Generationenübergreifendes Wohnen

Insgesamt stehen 6 barrierefreie Seniorenwohnungen und 2 barrierefreie Senioren Apartments im Erdgeschoß zur Verfügung. Das Obergeschoß bietet Platz für 8 Starterwohnungen, die speziell für junge Erwachsene und junge Familien gedacht sind.

„Pflege und Betreuung gehören im Roten Kreuz zum Alltag. Damit haben wir viel Erfahrung. „SoWoNeu.“ geht genau in die Richtung, die wir für sinnvoll halten: in vertrauter Umgebung, eingebettet in eine Gemeinschaft, in Ruhe alt werden – unterstützt durch die Möglichkeit professioneller Betreuungsangebote“, erklärt Bezirksstellenleiter Franz Stifter.

 

Das Seniorenzentrum steht nicht nur den Bewohnern des „SoWoNeu.“ zur Verfügung, sondern allen interessierten Seniorinnen und Senioren aus Neutal, aber auch aus anderen Orten der Region. Um den Besuch des Seniorentageszentrums auch für Personen aus der Umgebung zu ermöglichen, gibt es ein eigenes Shuttleservice des Roten Kreuzes (auch für Rollstuhlfahrer möglich!)

 

Feierliche Eröffnung

Bei der Eröffnungsfeier waren neben Bürgermeister Erich Trummer, KommR Dr. Alfred Kollar, Obmann der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft, sowie Franz Stifter, Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes Oberpullendorf, auch noch weitere zahlreiche Ehrengäste anwesend – darunter u.a. Landesrätin Verena Dunst und Landesrat Mag. Norbert Darabos.

Im Rahmen von Interviewrunden wurde das einzigartige Projekt den interessierten Besucherinnen und Besuchern präsentiert und anschließend von Pfarrer Mag. Johannes Schlegl gesegnet. Die Räumlichkeiten konnten von Interessierten auch besichtigt werden. Im neuen Seniorentageszentrum wurde zur Eröffnung das Leistungsangebot präsentiert. Zu schwungvoller Musik wurden den Besucherinnen verschiedenste Lockerungs- und Kräftigungsübungen gezeigt.

socialshareprivacy info icon