11.01.2018 08:32

2018 – Jahr des Ehrenamts im Burgenland

In seiner Grundsatzrede zum Jahresbeginn 2018 hat der burgenländische Landeshauptmann Hans Niessl das Jahr 2018 als „Jahr des Ehrenamts“ ausgerufen.

2018 – Jahr des Ehrenamts im Burgenland
Jahr des Ehrenamts 2018
Rotkreuz-Präsidentin Friederike Pirringer spricht zum Jahr der Freiwilligkeit
Grundsatzrede von LH Hans Niessl
Zahlreiche erschienene Vertreterinnen und Vertreter der burgenländischen Vereine
Zahlreiche erschienene Vertreterinnen und Vertreter der burgenländischen Vereine
Dr. Peter Filzmaier bei seinem Festvortrag
Landesrat MMag. Alexander Petschnig in Vertretung von LH-Stv. Johann Tschürtz beim Interview

Ehrenamtliches Engagement hat im Burgenland eine lange Tradition: 40 % der Erwachsenen engagieren sich ehrenamtlich. In rund 4.900 Vereinen stellen die Burgenländerinnen und Burgenländer ihre Freizeit unbezahlt zur Verfügung.

Einige hundert Vertreterinnen und Vertreter dieser Vereine lud Landeshauptmann Hans Niessl für Donnerstag, den 10. Jänner 2018, ins Kulturzentrum Eisenstadt.

 

Festvortrag von Dr. Filzmaier

Der bekannte Politologe Univ.-Prof. Dr. Peter Filzmaier sprach in einem Festvortrag über die besondere Bedeutung des Ehrenamts für die Gesellschaft. Dabei betonte er vor allem das hohe Vertrauen, das die Bevölkerung den ehrenamtlichen Organisationen entgegenbringt. Und er wagte das Gedankenexperiment „Wie würde das Burgenland ohne ehrenamtliche Tätigkeit aussehen?“ Auch die finanziellen Einsparungen durch das Ehrenamt führte Filzmaier aus und kam schließlich zum Fazit: „Daraus ergibt sich für die Politik und die Öffentlichkeit eine Verpflichtung, das anzuerkennen.“

 

Grundsatzrede des Landeshauptmanns

In seiner Grundsatzrede zum Jahresbeginn brachte Landeshauptmann Niessl diese Anerkennung zum Ausdruck. Er stellte die aktuelle Situation des Burgenlandes dar und zeigte positive Entwicklungen in verschiedenen Bereichen auf. Dabei betonte er den besonderen Wert des Ehrenamts für die burgenländische Gesellschaft. „Ehrenamt ist Ehrensache. Und danach handeln sehr viele Burgenländerinnen und Burgenländer“, so Niessl. „Die Welt besteht aus Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht, und ich glaube, dass unsere Freiwilligen und ehrenamtlich Tätigen hier im Burgenland zu jenen Menschen gehören, die mehr tun als nur ihre Pflicht. Und genau diese Menschen haben wesentlich zum Aufstieg unseres Heimatlands Burgenland beigetragen. Sie liefern viele und große Beiträge zur Zusammengehörigkeit, zur Zusammenarbeit, zum Miteinander.“

 

Seine Abschlussworte richtete Landeshauptmann Niessl an die anwesenden Vertreterinnen und Vertreter der burgenländischen Vereine: „Ihr Einsatz macht unser Burgenland stark. Ihr Einsatz gibt unserem Heimatland Burgenland eine große Zukunft. Ich wünsche Ihnen für das neue Jahr alles Gute, viel Erfolg und viel Freude bei Ihrem Verein.“

 

Fotos: Gregor Hafner, Tobias Mindler

socialshareprivacy info icon