13.03.2018 21:20

Alarmierung der Suchhundestaffel Bruck/Kapfenberg des Roten Kreuz

Bruck-Mürzzuschlag, (Bruck/Mürzzuschlag, Stmk.) „Person seit einigen Stunden vermisst lautete die Alarmierung am 11.03.2018 für die Suchhundestaffel des Roten Kreuz Bruck/Kapfenberg „Zum Glück“ handelte es sich bei dieser Alarmierung um eine Übungsannahme.

Alarmierung der Suchhundestaffel Bruck/Kapfenberg des Roten Kreuz
FOTO(s): Rotes Kreuz Bruck-Mürzzuschlag, Werner Luttenberger, Martin Strukely

Ein Mann wird seit einigen Stunden vermisst, sein Fahrzeug wurde gefunden, jedoch fehlte von der Person fehlt jede Spur. Die anwesende Frau des Mannes gibt den Einsatzkräften bereitwillig Auskunft. Das Suchgebiet im Raum Schäffer-Huber bis hin zum Rührer ist für eine Mannessuche zu weitläufig. Deshalb wurden für eine effiziente Suche die Suchhunde des Roten Kreuz, Einsatzstaffel Bruck/Kapfenberg angefordert.

Diese Übungsannahme war der Auftakt für eine großangelegte Übung der Suchhunde des Roten Kreuz Steiermark und der Freiwilligen Feuerwehr Kapfenberg-Stadt. Ziel der Übung, welche unter der Leitung der Suchhundestaffel Bruck/Kapfenberg organisiert wurde, war die Zusammenarbeit und Koordination der verschiedensten Einsatzorganisationen. Selbstverständlich war es auch für die Suchhunde wichtig unter realitätsnahen Bedingungen zu üben.

Nach ca. 5 Stunden wurde die vermisste Person erfolgreich im Bereich des „Feitscherkogels“ etwas ausgekühlt in einer guten Verfassung aufgefunden.

Sabine Grünbichler und Erwin Schume waren sich einig, dass diese Übung ihr Ziel erreicht hat und bedankten sich bei allen eingesetzten Einsatzkräften für die gute, reibungslose Zusammenarbeit.
„Natürlich hoffen wir das unsere Suchhunde der Einsatzstaffel Bruck/Kapfenberg nicht so schnell in den Einsatz kommen, aber wenn wir gebraucht werden so sind wir bereit“ merkte Sabine Grünbichler anschließend an. 

hier geht es zur Bildergalerie der Übung

 

socialshareprivacy info icon