23.04.2018 14:26

Jó napot, Magyar Vöröskereszt!

Mitte April besuchte eine Delegation Freiwilliger vom Ungarischen Roten Kreuz (Komitat Györ-Moson-Sopron) unter Führung von Dir. Szilvia Kun und Koordinator Dr. Gabor Tamas den Rotkreuz-Landesverband Burgenland in Eisenstadt.

Jó napot, Magyar Vöröskereszt!

Unter den vielen Freiwilligen fanden sich auch Helfer der Initiative „Kapuvar hilft“ unter Leitung von Dir. Krisztina Doricsne-Bhuti.

 

Geschäftsleiter Thomas Wallner und Landesfreiwilligenkoordinator Harald Haselbauer begrüßten die Gäste im Rotkreuz-Haus und stellten die Organisation kurz vor. Im Anschluss folgte eine Präsentation zu Freiwilligkeit im Roten Kreuz Burgenland durch Sandra Nestlinger. Auf Wunsch der Gäste wurde der Besuch in englischer Sprache gestaltet und bedarfsweise von Gabor Tamas ins Ungarische übersetzt.

 

Regionaldirektorin Szilvia Kun zeigte sich im Anschluss an die Präsentation vor allem interessiert „an den guten Strukturen für Freiwillige und der Einbindung aller Generationen“ sowie der kontinuierlichen Erweiterung an Möglichkeiten für freiwilliges Engagement und Leistungen für die Bevölkerung. Sie lud das Rote Kreuz Burgenland zum weiteren Austausch zu einem „Gegenbesuch“ in Ungarn ein. Geschäftsleiter Thomas Wallner freute sich über das Interesse an der Arbeit des Roten Kreuzes im Burgenland und an einer weiteren guten grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

 

Der gemeinsame Vormittag endete nach einer Kurzvorstellung der beiden ungarischen Hilfsorganisationen und einem „Get together“ bei Kaffee und Kuchen.

socialshareprivacy info icon