07.05.2018 09:34

"Das DU wieder in den Vordergrund stellen"

Kabarettist Gregor Seberg unterstützt den Benefiz-Abend 2018

"Das DU wieder in den Vordergrund stellen"
Gregor Seberg, Kaberettist

Auf welche neuen Projekte von und mit Gregor Seberg, als Autor, Schauspieler und Kabarettist, dürfen wir uns in nächster Zeit freuen?

 

Vieles ist noch in der embryonalen Phase, darum darf oder kann ich nicht darüber sprechen. Fix ist im Oktober die Premiere eines neuen Kabarettprogrammes mit ganz viel Musik "(Sound off Seberg“) im Theater Akzent in Wien und im September inszeniere ich die große Bruno-Fußballgala im Volkstheater. Davor gibt es noch eine Menge Kabarett.

Danke, dass Sie auch heuer mit Ihrem Auftritt die Arbeit des Roten Kreuzes unterstützen. Was motiviert Sie zum sozialen Engagement für das Rote Kreuz?

Ich, ich, ich!  Das ist das Credo unserer Gesellschaft. Mittlerweile blockieren ja Menschen schon die Rettungsdienste auf ihrem Weg zum Hilfsbedürftigen oder sie machen Fotos von Opfern. Es gibt aber eben auch Vereinigungen wie eben das Rote Kreuz, die das DU in den Vordergrund stellen. Das imponiert mir sehr.

 

Sie sind seit letztem Jahr Familienvater – was für eine Welt wünschen Sie sich für Ihre Familie?

 

Das ist einfach zu beantworten: eine ganz andere als die Welt, die gegenwärtig da ist. Eine Welt ohne pathologisch machtbesessene Politiker, eine Welt, in der sich die Wirtschaft in den Dienst der Menschen stellt und nicht umgekehrt. Und schließlich eine Welt, in der intakte Natur zu- und nicht abnimmt.

 

Welches Programm erwartet uns heuer anlässlich des Benefiz-Abends? 

 

Die Schwächen des Menschen in Literatur, Schlager, Einkaufszettel. Sie sind eine nie enden wollende Quelle für Humoriges.

socialshareprivacy info icon