20.09.2018 15:07

Rotes Kreuz stellt Weichen für die Zukunft

Michael Opriesnig wird ab 1. Juli 2019 Generalsekretär der größten österreichischen Hilfsorganisation, Peter Kaiser sein Stellvertreter.

Rotes Kreuz stellt Weichen für die Zukunft
Werner Kerschbaum (rechts) geht ab Juli 2019 in Pension, Michael Opriesnig (links) übernimmt

Die Präsidentenkonferenz, das höchste Aufsichtsorgan des Österreichischen Roten Kreuzes, beschloss am 20. September 2018 die pensionsbedingte Neubestellung der Geschäftsleitung. Diese wird ab 1. Juli 2019 einer der wichtigsten Hilfsorganisationen Österreichs vorstehen. Michael Opriesnig, derzeit stellvertretender Generalsekretär, wird ab diesem Zeitpunkt die Position des Generalsekretärs von Werner Kerschbaum übernehmen, der seinen Ruhestand antreten wird.

 

Dadurch ergibt sich ein weiterer Wechsel in der Geschäftsleitung. Als stellvertretender Generalsekretär folgt Peter Kaiser, derzeit Geschäftsführer des Landesverbands Niederösterreich. Bundesrettungskommandant Gerry Foitik wird die Geschäftsleitung als drittes Mitglied komplettieren.

 

Präsident Gerald Schöpfer bleibt an der Spitze des Österreichischen Roten Kreuzes, er wurde bereits im Juni für die kommenden vier Jahre als Präsident wiedergewählt.

 

 

 

socialshareprivacy info icon