16.01.2019 07:30

Winterliche Herausforderungen!

Die derzeitige Wettersituation beschäftigt zurzeit das ganze Land. Das Rote Kreuz Steiermark trotzt den winterlichen Herausforderungen und ist für die Bevölkerung da.

Winterliche Herausforderungen!
Fotos: Rotes Kreuz Liezen

So wie auf der B320 auf Höhe Assach (Liezen, Stmk.). Am 14.01.2018 wurde das Rote Kreuz Liezen zu einem Busunfall gerufen. Aus noch unerklärter Ursache kam der Reisebus von der Fahrbahn ab, kippte über eine Böschung und kam in der Wiese zu liegen. Innerhalb weniger Minuten trafen die Einsatzkräfte der Bezirksstelle Liezen am Unfallort ein und versorgten die 25 Insassen. 12 Personen wurden leicht verletzt und 13 blieben unverletzt. Die verletzten Personen wurden in das Krankenhaus Schladming gebracht und weiter behandelt. Die unverletzten Personen wurden vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Pruggern betreut. Insgesamt waren 13 Rettungsfahrzeuge des Roten Kreuzes Steiermark im Einsatz.

 

In der Nacht auf 15.01.2018 krachte eine Lawine in Ramsau (Liezen, Stmk.) gegen ein Hotel. Ein Großalarm im Bezirk Liezen wurde ausgelöst. Die Lawine war zum Teil bis in die Ortschaft Ramsau vorgedrungen. 18 Einsatzfahrzeuge mit 50 Rettungssanitätern, 2 Notärzte und Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams wurden zum Ort des Geschehens gesandt. Zum Zeitpunkt des Lawinenabgangs waren 60 Gäste und Personal im Hotel, die jedoch mit Schrecken davon kamen. Auch im restlichen Ortsgebiet konnten die Einsatzkräfte bei Tageseinbruch Entwarnung geben - es gab keine Verschütteten.

socialshareprivacy info icon