12.02.2019 14:45

"Bildung spielt in allen Lebensbereichen eine große Rolle"

Die Erste Bank unterstützt den Rotkreuz-Benefiz-Abend 2019 mit Josef Hader

"Bildung spielt in allen Lebensbereichen eine große Rolle"
DI Stefan Dörfler, Vorstandsvorsitzender der Erste Bank | ©Hinterramskogler

1. Was bedeutet gesellschaftliches Engagement für die Erste Bank?


Die Erste Bank ist vor 200 Jahren als ein Projekt gesellschaftlichen Engagements gegründet worden. Ziel war es, den Menschen am Beginn des 19. Jahrhunderts die Möglichkeit zu geben, durch Ansparen und Finanzierung einen wirtschaftlichen und damit sozialen Fortschritt zu ermöglichen. Bis heute ist der Zweck dieses Unternehmens, Wohlstand in jene Regionen zu bringen, in denen wir tätig sind. Diesen Gedanken fühlen wir uns auch in Zukunft verpflichtet.

 

2. Bildung als Vorsorge: Warum unterstützt die Erste Bank den Benefiz-Kabarettabend „HADER SPIELT HADER – gemeinsam gegen Jugendarbeitslosigkeit“ und engagiert sich damit für die Lernprogramme des Roten Kreuzes?


Bildung ist ohne Zweifel die beste Vorsorge. Das gilt für die Gegenwart genauso wie für die Zukunft. Bildung spielt in allen Lebensbereichen eine große Rolle – dazu gehört auch ein Grundstock an Wissen über den finanziellen Bereich. Dieses Wissen ist die Basis für wirtschaftliche Unabhängigkeit und als Erste Bank wollen wir hier – zum Beispiel mit unserem „Financial Life Park“ in Wien – einen Beitrag leisten. Wir sind froh, dass das Rote Kreuz neben vielen anderen Organisationen sich um das Thema Bildung bei Jugendlichen besonders annimmt.

 

3. Was wünschen Sie sich für Österreichs Zukunft?

 

Optimismus und eine positive wirtschaftliche Entwicklung, zu der eine moderne österreichische Bank ihren Beitrag leisten kann.

socialshareprivacy info icon