02.12.2019 10:46

Realistische Notfalldarsteller suchen Verstärkung

Die Einsatzkräfte der Blaulichtorganisationen in Vorarlberg geben tagtäglich ihr Bestes. Um auch für zukünftige Einsätze bestens vorbereitet zu sein, finden regelmäßig Übungen statt, bei denen unterschiedliche Szenarien erprobt werden, zum Beispiel im Wasser, in den Bergen oder in einem Tunnel.

Realistische Notfalldarsteller suchen Verstärkung
Übung: Zug19

Damit alles so realistisch wie möglich scheint, benötigt es Darsteller, welche die Patienten mimen. Deshalb hat die Rotkreuz-Abteilung Dornbirn die Gruppe der „Realistischen Notfalldarsteller“ gegründet, welche speziell geschult ist und an solchen Übungen teilnimmt.

 

Sie stellen zum Beispiel einen verunglückten Paragleiter auf einem Baum hängend dar, einen Autofahrer, der im Auto eingeklemmt auf seine Rettung wartet oder eine panische Frau, die aus einer Gondel aus 30 Metern Höhe abgeseilt werden muss. Die Herausforderungen sind vielfältig und sehr lehrreich, jedoch erfordern sie auch viel Durchhaltevermögen, da die Übungen beispielsweise auch bei Dunkelheit, schlechtem Wetter oder großer Kälte durchgeführt werden und über mehrere Stunden andauern.

 

Die Gruppe der „Realistischen Notfalldarstellung“ der Rotkreuz-Abteilung Dornbirn sucht daher weitere ehrenamtliche Mitglieder, welche sich diesen Herausforderungen stellen und bei spannenden Übungen als Darsteller dabei sein möchten.

 

Du bist mindestens 18 Jahre alt, möchtest dich gerne ehrenamtlich engagieren, bist absolut zuverlässig, hast Durchhaltevermögen und Zeit, an mindestens zwei Übungen pro Jahr sowie an Fortbildungen teilzunehmen?

 

Dann melde dich gleich bei uns (Name, Alter, Wohnort, Telefonnummer):

notfalldarsteller(at)v.roteskreuz.at

Wir freuen uns auf dich!

 

 

 

socialshareprivacy info icon