10.09.2020 13:03

Welttag der Ersten Hilfe am 12. September

In 99 Prozent der Fälle passiert nichts. Im Ausnahmefall bereit zu sein und Menschen helfen zu können, kann Leben retten. Ein Erste-Hilfe-Kurs nimmt die Angst, gibt Sicherheit und lohnt sich zu 100 Prozent. Darauf macht das OÖ. Rote Kreuz mit Aktionen zum Welttag der Ersten Hilfe aufmerksam.

Welttag der Ersten Hilfe am 12. September
Credit: ÖRK / Markus Hechenberger

Egal, ob privat oder bei angebotenen Schulungen am Arbeitsplatz. Mehr als 42.700 Personen absolvierten 2019 beim OÖ Roten Kreuz einen Erste-Hilfe-Kurs. Trotzdem gibt es noch Luft nach oben: Vielen Menschen fehlt oft der Mut, im Ernstfall rasch und richtig anzupacken. Ein Grund dafür ist, dass sie nicht genau wissen, was im Fall der Fälle zu tun ist. Entweder, weil der letzte absolvierte Erste-Hilfe-Kurs schon Jahre zurückliegt oder weil es sich noch nicht ergeben hat, einen passenden Kurstermin in der Nähe zu finden.

 

Alleine in Oberösterreich verletzen sich pro Stunde 15 Menschen bei Unfällen

Jeder kann in die Situation kommen, Erste Hilfe leisten zu müssen. Besonders in der Freizeit und im eigenen Haushalt kann richtig geleistete Erste Hilfe Leben retten. Rund 80 Prozent der Unfälle passieren im eigenen Umfeld. Knapp die Hälfte der Österreicher war schon ein oder mehrmals in der Situation, Erste Hilfe leisten zu müssen[1]. Alleine in Oberösterreich verletzten sich im Vorjahr rund 132.900 Menschen bei Unfällen so schwer, dass sie in ein Krankenhaus mussten, belegt die Unfallstatistik des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV). Die meisten Unfälle passieren im eigenen Haushalt, dann folgen Freizeit, Arbeitsplatz/Schule und Straßenverkehr.

 

Erste Hilfe auch in Corona-Zeiten weiter Pflicht

Auch in unsicheren Zeiten kann rasches und richtiges Eingreifen Leben retten. Erste Hilfe zu leisten bleibt auch in Zeiten der Corona-Pandemie weiter Pflicht. Folgende Hinweise machen das Leisten von Erster Hilfe zu einer sicheren Sache:

 

  • Wählen Sie den Notruf, wenn Sie sehen, dass sich Menschen in einer Notsituation befinden
  • Leisten Sie Erste Hilfe im Rahmen ihrer Möglichkeiten
  • Ziehen Sie, wenn möglich, Einweghandschuhe an, um sich vor Ansteckungen zu schützen und Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz
  • Holen Sie andere Menschen zur Hilfe, wenn Sie selbst nicht wissen, was zu tun ist
  • Vermeiden Sie, derzeit aufgrund des Corona-Virus, die Mund-zu-Mund-Beatmung bei Wiederbelebungsmaßnahmen. Die Herzmassage reicht aus.

 

Flächendeckende Ersthelfer-Kurse starten mit 28. September

Ab 28. September bietet das OÖ. Rote Kreuz wieder flächendeckend Erste-Hilfe-Kurse an den Dienststellen an. Ein Erste-Hilfe-Kurs nimmt die Angst, gibt Sicherheit und lohnt sich zu 100 Prozent. Jeder kann in die Situation kommen, Erste Hilfe leisten zu müssen. „Das Einzige was man im Notfall falsch machen kann ist nichts zu tun“, erklärt OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Aichinger Walter. Einer Befragung zufolge sehen neun von zehn Österreichern das Rote Kreuz als zentralen Ansprechpartner für Erste-Hilfe-Kurse. Infos und Anmeldung zu allen Kursen in Ihrer Nähe auf www.erstehilfe.at


[1] Generelle Befragung über Erste Hilfe (520 Befragte), OÖ. Rotes Kreuz 2015

socialshareprivacy info icon