Canon-Golfturnier 2015

Das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) und Canon Austria haben im Juni wieder zum traditionellen Charity-Golfturnier eingeladen. Bereits zum zehnten Mal schwangen die langjährigen Partner und ihre Gäste den Golfschläger für den guten Zweck und unterstützten damit Sozialprojekte des Roten Kreuzes.


Gastgeber waren Gerald Schöpfer, der Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes, Werner Aufmesser, der Salzburger Landesverbands-Präsident sowie Peter Saak, der Geschäftsführer von Canon Austria. Insgesamt wurden 10.500 Euro an Spendengeldern während des Turniers gesammelt.

 

Dieses Jahr gastierte das Charity Golfturnier im Golfclub Radstadt. In der beeindruckenden Club-Kulisse gaben sich die internationalen Golf-Profis Sam Torrance, Helen Alfredsson sowie Tom Lewis die Ehre und stellten mit den 75 gleichgesinnten Golffans ihr Golfkönnen in den Dienst der guten Sache.

Die erspielten Spendengelder werden heuer je zur Hälfte auf zwei Projekte des Roten Kreuzes aufgeteilt: Auf das Programm „Familienzusammenführung“, das Flüchtlinge wieder mit ihren nächsten Verwandten vereint. Auf lokaler Ebene werden in Salzburg die vom Roten Kreuz ausgebildeten First Responder mit der notwendigen Ausrüstung ausgestattet. First Responder sind Ersthelfer, die durch ihre räumliche Nähe binnen Minuten am Unfallort sein können.

 

„Canon und das Rote Kreuz kooperieren seit vielen Jahren auf internationaler und nationaler Ebene. Das Unternehmen legt großen Wert darauf, seine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft wahrzunehmen und Schwächere und Benachteiligte zu unterstützen. Durch die Partnerschaft mit dem Roten Kreuz kann Canon dies am effizientesten tun und die Unternehmensphilosophie Kyosei (jap. „Zusammen leben und arbeiten für das Gemeinwohl“) praktisch umzusetzen“, erklärt Peter Saak, Geschäftsführer von Canon Austria. 

 

Fotos:© Wildbild/Canon

socialshareprivacy info icon