Bildergalerie: Rotkreuz-Präsident Schöpfer in Nickelsdorf

Rotkreuz-Präsident Gerald Schöpfer besuchte am 15. September die Versorgungsstellen im burgenländischen Nickelsdorf. Dort empfängt das Rote Kreuz direkt hinter der Grenze zu Ungarn Ankommende. In Gesprächen mit den Flüchtlingen verschafft er sich ein Bild von ihrer Situation und von Gründen, die sie nach Österreich geführt haben.

 

"In Nickelsdorf habe ich Menschen aus dem Irak, aus Syrien und aus Afghanistan getroffen. Alle waren sehr froh, nun in einem sicheren Land zu sein", sagt Schöpfer.

 

Natürlich waren auch die Berichte der Rotkreuz-Kollegen vor Ort eine wichtige Information für den Rotkreuz-Präsidenten. "Ich bedanke mich für die großartige Arbeit, die hier geleistet wird und für den wirklich unermüdlichen Einsatz von freiwilligen und hauptamtlichen Helfern. Hier ist wirklich aus nächster Nähe tief empfundene Hilfsbereitschaft zu erleben, die die Menschen auch sehr dankbar annehmen." 

 

Auch einige Medienanfragen hat der Rotkreuz-Präsident beantwortet. 

Präsident Schöpfer in Nickelsdorf

socialshareprivacy info icon