08.02.2018 14:45

Der Besuchsdienst vom Roten Kreuz in Freistadt sagt der Einsamkeit den Kampf an

Februar 2018 – Der Besuchsdienst des OÖ. Roten Kreuzes in Freistadt arbeitet mit viel Herz daran ein Stück mehr Lebensfreude in das Leben von einsamen Menschen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität zu bringen.

Der Besuchsdienst vom Roten Kreuz in Freistadt sagt der Einsamkeit den Kampf an

Egal ob Menschen aufgrund von Gebrechlichkeit, Beeinträchtigungen oder Krankheit eingeschränkt sind, die „neu“ ausgebildeten freiwilligen BesuchsdienstmitarbeiterInnen des Roten Kreuzes in Freistadt bringen Abwechslung und Lebensfreude in den Alltag.

Ein ganz wichtiger Bestandteil des Besuchsdienstes ist es, auf die Sorgen und Nöte der Klienten einzugehen. Zeit für Gespräche, gemeinsame Spaziergänge oder Spiele sind dabei ganz wesentliche Bausteine. Viele der Klienten haben ihre sozialen Kontakte verloren und freuen sich, wenn ihnen ganz einfach jemand zuhört oder Neuigkeiten erzählt. Auch Spiele bringen oft Abwechslung in den Alltag, erläutert die Koordinatorin für Freiwillige Soziale Dienste im Bezirk Freistadt, Gabi Troller die Aufgaben des Besuchsdienstes und fügt hinzu, dass die Inanspruchnahme der Leistung mit keinen Kosten verbunden ist.

 

Wer Interesse daran hat, selbst besucht zu werden oder wenn eine/r Angehörige/r besucht werden soll, wendet sich bitte an Gabi Troller unter der Nummer 07942/77144-26.

socialshareprivacy info icon