20.03.2019 15:22

Raiffeisen und das Rote Kreuz Vöcklabruck: Hand in Hand für die Bevölkerung

Als regionale Banken im Bezirk bauen die Raiffeisenbanken ihr unternehmerisches Engagement im sozialen Bereich durch eine Kooperation mit dem Roten Kreuz weiter aus.

Raiffeisen und das Rote Kreuz Vöcklabruck: Hand in Hand für die Bevölkerung

Als Herzstück dieser Zusammenarbeit werden die Raiffeisenbanken zum Sponsor des Kurswesens im Bezirk Vöcklabruck. Durch die Unterstützung wird die Finanzierung einer Reihe von Bildungsmaßnahmen ermöglicht. Weiterbildung der Rotkreuz- MitarbeiterInnen im Lehrwesen, Weiterentwicklung der Kursmaterialien, innovative Pilotprojekte und Sonderkurse für spezielle Zielgruppen in der Bevölkerung.

 

„Wir freuen uns sehr, die Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz auszubauen und dadurch deren Aktivitäten und vor allem die Bildungsmaßnahmen unterstützen zu können. Aus- und Weiterbildung ist uns bei Raiffeisen immer ein großes Anliegen und als Regionalbanken sehen wir es als unsere Aufgabe, in der Region tätig zu sein“, bekräftigt Direktor Dr. Gottfried Schmid stellvertretend für die Raiffeisenbanken im Bezirk.

 

Über 50 Rotkreuz-Lehrbeauftragte bilden jährlich über 3.000 Menschen in der Region aus und befähigen diese in Notsituationen in der Familie, am Arbeitsplatz oder in der Freizeit lebensrettend handeln zu können. „Jeder kann zum Lebensretter werden. Wir sind stolz und dankbar, dass die Raiffeisenbanken unser Engagement für die Hilfe am Nächsten mit dieser Kooperation unterstützen“, erklärt Bezirksrettungskommandant Mag. Gerald Schuster  

 

Das Rote Kreuz bietet laufend Kurse zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen an. Nähere Infos unter www.erstehilfe.at oder unter 07674 63200.

 

 

 

Foto: Bezirksrettungskommandant Mag. Gerald Schuster (l.) übergab die Kooperationsurkunde an Direktor Dr. Gottfried Schmid (r.). Credit: OÖRK/Vöcklabruck

socialshareprivacy info icon