12.09.2019 09:33

Rotes Kreuz ist einsatzbereit für die „ZUG 19“

Bei der vom Land Vorarlberg organisierten Landeskatastrophenübung „Zug 19“ am Samstag, 14. September im Güterbahnhof Wolfurt ist das Rote Kreuz mit rund 100 Mitarbeitern beteiligt. Christoph Schmidt, Übungsleiter und Koordinator des Roten Kreuzes, gibt einen kleinen Einblick.

Rotes Kreuz ist einsatzbereit für die „ZUG 19“
©MEDIArt Andreas Uher: Christoph Schmidt ist bei der „Zug 19“ Übungsleiter und Koordinator des Roten Kreuzes.
©MEDIArt Christian Schramm: Ein Szenario der Rotkreuz-Bundesübung „WOULD“, welche 2017 im Bregenzerwald stattfand.
©MEDIArt Christian Schramm: Ein Szenario der Rotkreuz-Bundesübung „WOULD“, welche 2017 im Bregenzerwald stattfand.

Was sind die konkreten Erwartungen seitens des Roten Kreuzes an diese Übung?

Christoph Schmidt: Die „Zug 19“ ist für uns aus zwei Gesichtspunkten interessant. Einerseits beüben wir wie bei jedem anderen Großschadensereignis das Zusammenspiel unserer Einsatzkräfte, sowie jenes aller beteiligten Einsatzorganisationen untereinander inkl. der gemeinsamen Bildung der Einsatzleitung. Zudem legen wir dieses Mal ein besonderes Augenmerk auf unser Lage-Informations-System (LIS), welches vor zwei Jahren erneuert wurde. Damit werden alle Daten der Patienten sowie jene vom Abtransport elektronisch erfasst.

 

Wie bereitet sich das Rote Kreuz auf eine Übung dieser Größenordnung vor?

Christoph Schmidt: Unsere Mitarbeiter und Führungskräfte nehmen laufend an Schulungen in unserem Bildungs-Center teil und sind somit stets auf dem neuesten Stand. In den Rotkreuz-Abteilungen des Landes finden regelmäßig Übungen mit den Feuerwehren und anderen Blaulichtorganisationen statt.

Unser medizinisches Großunfallset (MEGUS) wird ständig gewartet und ist jederzeit griff- und einsatzbereit. Unsere beiden KAT-Züge sind selbstverständlich auch jederzeit einsatzbereit.

Beim Roten Kreuz sind Mitarbeiter, Technik, Material und Fahrzeuge stets auf dem aktuellen Stand, um im Notfall schlagkräftig und rasch da zu sein!

 

Welche Einheiten des Roten Kreuzes sind im Einsatz?

Christoph Schmidt: Wir sind bei der „Zug 19“ mit einer Sanitäts-Hilfestelle und einer Transportkapazität von rund 20 Fahrzeugen vorort. Wir freuen uns auf eine spannende Übung!

 

 

 

socialshareprivacy info icon