18.10.2019 15:49

Internationaler Wiederbelebungstag: Schüler retteten 11.500 Leben

Erste Hilfe rettet Leben! Knapp 11.500 Schülerinnen und Schüler in ganz Oberösterreich übten am Internationalen Tag der Wiederbelebung (16. Oktober) notwendige Reanimationsmaßnahmen.

Internationaler Wiederbelebungstag: Schüler retteten 11.500 Leben
Credit: Stiftsgymnasium Kremsmünster

In Österreich erleiden jährlich rund 10.000 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen Atem-Kreislauf-Stillstand. Nur jeder Zehnte überlebt. Um die Zahl der Überlebenden zu erhöhen, startete das OÖ. Jugendrotkreuz die Aktion „Schüler retten Leben“. „Unser Ziel ist, Schülern ab der 5. Schulstufe im Schulunterreicht Wissen und praktisches Know-how zum Thema Wiederbelebung zu vermitteln“, erklärt OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Aichinger Walter. Um die Schüler zusätzlich zu motivieren, rief das OÖ. Jugendrotkreuz auf, am „World Restart a Heart Day“, dem Internationalen Wiederbelebungstag, teilzunehmen. Die Bilanz kann sich sehen lassen: 11.500 Teilnehmer aus 65 Schulen im Bundesland führten notwendige Wiederbelebungsmaßnahmen an Übungspuppen für mindestens zwei Minuten durch.

socialshareprivacy info icon