26.03.2020 14:13

Gemeinsam für Menschen da: OÖ. Rotes Kreuz und Team Österreich sichern Rotkreuz-Märkte und Essen auf Rädern

Gemeinsam stärken sie das Netzwerk der Hilfe. Um ältere Mitarbeiter nicht zu gefährden und dringend notwendige Dienstleistungen aufrecht zu erhalten, setzt das OÖ. Rote Kreuz auf die Unterstützung freiwilliger Mitarbeiter aus dem Team Österreich. Im Bezirk Rohrbach sind beispielsweise die ersten 20 Freiwilligen bereits im Einsatz. Sie helfen im Rotkreuz-Markt in der Gemeinde Aigen-Schlägl und bei Essen auf Rädern.

Gemeinsam für Menschen da: OÖ. Rotes Kreuz und Team Österreich sichern Rotkreuz-Märkte und Essen auf Rädern
Credit: OÖRK / Brandstötter

Julian Katzbeck (17) aus Oberneukirchen unterstützt heute zum ersten Mal das Essen auf Rädern-Team an der Ortsstelle St. Veit. 25 Mahlzeiten liefert er an diesem Tag mit Rotkreuz-Mitarbeiterin Christine Anderl aus. Ihre Route führt sie durch die Gemeinden Auberg, St. Peter, St. Johann und St. Veit. Ebenfalls im Team Österreich engagiert sich Ida Gaiswinkler (22). „Wir wollen helfen“, sagen die insgesamt sechs Team-Österreich-Mitarbeiter, die bei Essen auf Rädern an der Ortsstelle dabei sind. „Ich bin derzeit zu Hause und will mich sinnvoll für unsere Gesellschaft engagieren“, erklärt Katzbeck. Dem 17-jährigen Werkstofftechniker-Lehrling liegt es am Herzen, Menschen zu helfen und damit einen Beitrag für das Gemeinwohl zu leisten. „Gemeinsam stärken wir unser Netzwerk der Hilfe“, freut sich OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Aichinger Walter über das Engagement aus dem Team Österreich. „Dort, wo wir Ausfälle haben, weil ältere Mitarbeiter nicht mehr eingesetzt werden, kommen sie gemeinsam mit unseren Mitarbeitern zum Einsatz“, ergänzt der Präsident.

 

Die Team Österreich-Mitarbeiter stärken vor allem die Teams von Essen auf Rädern und den Rotkreuz-Märkten. Primäres Ziel ist, die im gesamten Bundesland notwendigen Versorgungsstrukturen weiterhin aufrechtzuerhalten. „Die Sicherheit der Team-Österreich-Mitarbeiter ist sehr wichtig. Wir gehen sorgsam mit ihnen um und passen auf sie auf“, sagt der OÖ. Rotkreuz-Präsident. Gleichzeitig will das OÖ. Rote Kreuz auch seine älteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schützen, die zur Corona Virus-Risikogruppe zählen. „Sie haben das Recht auf besonderen Schutz“, so Aichinger.

 

Leben retten ist Teamarbeit

Nur gemeinsam verhindern wir die rasante Ausbreitung des Corona Virus. Wer sich noch stärker für unsere Gesellschaft engagieren will, kann sich beim Team Österreich registrieren. Das Team Österreich ist eine gemeinsame Initiative vom Roten Kreuz und Hitradio Ö3. Freiwillige, die sich via www.teamoesterreich.at in der Online-Datenbank registrierten, werden bei Bedarf kontaktiert. Wer will, kann die Team Österreich-App kostenlos downloaden. Mitglied im Team Österreich zu sein hat viele Vorteile. Wie alle Mitarbeiter im OÖ. Roten Kreuz sind sie während ihrer Tätigkeit unfall- und haftpflichtversichert. Zudem ist jeder Teil einer großen Gemeinschaft.

socialshareprivacy info icon