24.09.2020 08:11

OÖ. Rotes Kreuz sucht Blutplättchen-Spender

Die Blutzentrale Linz des OÖ. Roten Kreuzes versorgt die Krankenhäuser mit Blutprodukten an 365 Tagen im Jahr, zu jeder Tages- und Nachtzeit. Alleine in Oberösterreich brauchen die Spitäler jährlich 50.000 Blut- sowie 5.000 Blutplättchen-Konserven, um kranken und verletzten Menschen im Notfall helfen zu können.

OÖ. Rotes Kreuz sucht Blutplättchen-Spender
Credit: Sinelege/Pallwein-Prettner

Josef leidet an der Krankheit TTP (Thrombotisch-thrombozytopenische Purpura). Deshalb ist er auf Thrombozythen-Präparate angewiesen. Dank zahlreicher Blutplättchen-Spender konnte Josef geholfen werden. Blutplättchen, auch Thrombozyten genannt, sind für die Blutgerinnung von entscheidender Bedeutung. Leukämie-Patienten, Opfer von schweren Unfällen und Verbrennungsopfer weisen oft einen Mangel an Thrombozyten auf und würden ohne die laufende Zufuhr von Thrombozyten in konzentrierter Form verbluten.

 

Um den Bedarf an Blutplättchen decken zu können, sucht das OÖ. Rote Kreuz Personen, die zwischen 18 und 60 Jahre sind: „Diese besondere Art der Blutspende ist ein wichtiger Bestandteil in unserer Gesundheitsversorgung. Die Spende dauert ca. 1,5 Stunden und ist in der Blutzentrale Linz möglich. Bei der sogenannten Thrombozytenapherese werden die Blutplättchen abgetrennt und die anderen Blutbestandteile werden dem Spender zurückgegeben“, erklärt OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Aichinger Walter. Das Team der Blutzentrale Linz steht für Fragen zur Blutplättchen-Spende gerne von Mo bis Fr, von 7:00 – 15:00 unter 0732 777 000-171 oder -172 zur Verfügung. Weitere Informationen: www.roteskreuz.at/ooe/blutspende

socialshareprivacy info icon