23.09.2008 13:25

Eröffnungsfeier der Rotkreuz-"Bärchen"-Kinderkrippe

Hereinspaziert, Hereinspaziert – am Dienstag, 23. September war es soweit: die Rotkreuz-„Bärchen“-Kinderkrippe in Tulln wurde feierlich eröffnet und ihrer Bestimmung übergeben.

Eröffnungsfeier der Rotkreuz-"Bärchen"-Kinderkrippe

Die anwesenden Festgäste – darunter Willi Sauer, Präsident des Roten Kreuzes Niederösterreich, Landesgeschäftsführer Mag. Andreas Achrainer, Tullns Bürgermeister Willi Stift, Jugendstadträtin OstR Mag. Susanne Schimek und NRAbg. Mag. Peter Eisenschenk – konnten sich dabei vor Ort überzeugen, dass die „Zwegerl“ von 1-3 Jahren in der Rotkreuz-„Bärchen“-Kinderkrippe bestens betreut werden:

Ein erfahrenes und engagiertes Team aus 2 Pädagoginnen und einer Helferin sorgt für das Wohl der Kinder, wobei bei der Betreuung in der Rotkreuz-„Bärchen“-Krippe besonderer Wert auf eine ganzheitliche Förderung der Kinder in einer familiären Atmosphäre gelegt wird. „Unser Ziel ist es, die Kinder individuell zu fördern und dabei altersgerecht zu betreuen. Sie sollen sich in der Kinderkrippe wohlfühlen und die Eltern ihr Kind gut versorgt wissen“, so Dr. Elfriede Wilfinger, Vizepräsidentin des Roten Kreuzes Niederösterreich.

Das Angebot der Rotkreuz-„Bärchen“-Kinderkrippe ist dabei so konzipiert, dass auch auf die Anforderungen der Arbeitswelt bestens reagiert werden kann und wir die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern.
Von Montag bis Freitag haben wir von 07:00 – 19:00 Uhr geöffnet, einzig im Monat August und an den Feiertagen ist unsere Krippe geschlossen.

Es stehen zurzeit in der Rotkreuz-„Bärchen“-Kinderkrippe noch Betreuungsplätze zur Verfügung – Anmeldung und Anfragen an das Rotkreuz-"Bärchen"-Kinderkrippen Team.

 

Fotos des Ereignisses

socialshareprivacy info icon