11.07.2014 14:25

Feldküchenwettbewerb 2014 in Dormettingen (Deutschland)

Bei einer Katastrophe sofort einsatzbereit. Die Feldküchen des Roten Kreuzes haben in der Vergangenheit schon oft ihre Kompetenz unter Beweis gestellt. Auch bei Veranstaltungen sind sie regelmäßig zur Stelle. Damit dies so bleibt, wurde heuer der 15. internationale Feldküchenwettbewerb, zur Übung für kommende Einsätze, veranstaltet.

Feldküchenwettbewerb 2014 in Dormettingen (Deutschland)

Dieses Jahr wurde Dormettingen in Deutschland als Schauplatz ausgewählt. Bei strahlendem Sonnenschein konnte das Team der Feldküche Gänserndorf, welches im vergangenen Jahr in Vorarlberg den herausragenden 2. Platz erreichte, auch heuer mit 995 von 1000 Punkten glänzen. Diese Punkteanzahl bescherte der Feldküchencrew, bestehend aus Küchenchef Karl Horst Petrasch, Michaela Prager, Wolfgang Stiller, Walter Kraus, Helga Kargl, Elisabeth Prinz und Monika Ortner, den 4. Rang.

 

 

Bereits um 06:00 Uhr morgens wurde mit der Zubereitung des Gerichts begonnen, da es bereits um 11:30 Uhr  rund 10.000 hungrige Besucher/innen zu verköstigen galt. Aufgabenstellung war, ein 2-komponenten Gericht zu kochen: Gulasch mit Serviettenknödel stand auf dem Speiseplan. Später hatten die Besucher/innen dann die Möglichkeit, das Gericht im großen Festzelt zu genießen.

 

 

 

Als Unterstützung dienten dem Team der Gänserndorfer ein MTV und ein LKW mit Versorgungscontainern vom Lager Mödling. Ausgerichtet wurde der gelungene Wettbewerb vom Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Baden-Würtenberg.  

socialshareprivacy info icon