17.09.2014 07:36

Katastrophe – na und? 1. Österreichischer Mit.Mach.Tag in Hadres

Eine Kooperation des Österreichischen Roten Kreuzes und des NÖ Zivilschutzverbandes zur Steigerung der Selbsthilfekapazität der Bevölkerung.

Katastrophe – na und? 1. Österreichischer Mit.Mach.Tag in Hadres

Blackout, Hochwasser oder Pandemie – wie kann man sich auf diese Katastrophen selbst vorbereiten? Wie steht es um die Bevölkerung in Niederösterreich – sind „wir“ vorbereitet auf den Notfall? Alle zwei Jahren wird Österreich (statistisch gesehen) von einer Katastrophe heimgesucht. Nur 37 % der ÖsterreicherInnen halten es für wahrscheinlich, dass sie von einer Katastrophe betroffen sein werden.

 

 

„Aware&Resilient“ ist ein von der Europäischen Kommission gefördertes Projekt, das vom Österreichischen Roten Kreuz koordiniert wird. Ziel des Projektes ist es, Bewusstsein für die Rolle der Bevölkerung in der Katastrophenvorsorge zu schaffen und somit insgesamt die Selbsthilfe- und Widerstandsfähigkeit der Bevölkerung in Katastrophensituationen in Europa zu erhöhen. Fünf Rotkreuzgesellschaften aus fünf EU Mitgliedstaaten (Österreich, Frankreich, Lettland, Bulgarien, Rumänien) beteiligen sich an dieser Aktion und führen in ihren Ländern parallel Veranstaltungen durch.

 

 

Im Rahmen des Pressegespräches erfahren Sie mehr zum Österreichischen Mitmachtag am 12. Oktober in Hadres sowie mehr über die Zusammenarbeit des NÖZSV und des Roten Kreuzes.

 

 

Einladung zum Pressegespräch

„Katastrophe – na und?“
am Montag, 22. September 2014, 8.30 Uhr

NÖ Landhaus, Mostviertel Saal
3100 St. Pölten, Landhausplatz 1a

 

 

Ihre Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Peter Kaiser, Landesgeschäftsführer, Rotes Kreuz Niederösterreich
LAbg. Ing. Johann Hofbauer, Präsident NÖ Zivilschutzverband

Mag. Charlotte Strümpel, Projektleiterin Aware&Resilient, Österreichisches Rotes Kreuz

 

 

Wir ersuchen um Anmeldung unter presse(at)noezsv.at oder presse(at)n.roteskreuz.at und freuen uns, Sie vor Ort zu begrüßen.

 

 

Rückfragen:

Marietheres van Veen
NÖ Zivilschutzverband
Pressesprecherin
M: 0664/2009057
E: presse(at)noezsv.at
W: www.noezsv.at

Mag. Sonja Kellner, Andreas Zenker, MSc., MBA

Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Niederösterreich

Presse & Marketing

M: +43/664/84 99 476 | M: +43/664/244 32 42

Pressehotline: 059 144 50050

E: presse@n.roteskreuz.at

W: www.roteskreuz.at/noe

socialshareprivacy info icon