04.06.2018 11:33

Henri. Der Freiwilligenpreis 2018

Rotes Kreuz NÖ und Club NÖ: Engagement gefragt Jetzt einreichen für den Freiwilligenpreis 2018 – Frist läuft bis 31. Juli

Henri. Der Freiwilligenpreis 2018

Freiwilliges Engagement wird ins Rampenlicht geholt: mit „Henri. Der Freiwilligenpreis“ zeichnet das Rote Kreuz gemeinsam mit dem Club Niederösterreich heuer zum zweiten Mal soziales Engagement aus – besondere Projekte, Tätigkeiten oder Aktionen können ab sofort eingereicht werden. Die Bewerbungsfrist läuft bis 31. Juli – jetzt haben Einzelpersonen, Gruppen/Initiativen, Unternehmen aller Größenklassen und Gemeinden in Niederösterreich Gelegenheit, mitzumachen und ganz besondere Menschen vor den Vorhang zu holen.

„Freiwillige Hilfe, Verantwortung und soziales Engagement sind in unserer Gesellschaft von unschätzbarem Wert. Mit diesem Preis wollen wir humanitäres Engagement in ganz Niederösterreich und in unterschiedlichster Form und Ausprägung auszeichnen – ob bei einer neu gegründeten Initiative, persönliches Engagement oder im Rahmen einer etablierten Organisation ist dabei ganz unerheblich – wesentlich ist, es zu tun. Bei der ersten Vergabe des Preises 2016 haben wir bereits 110 Bewerbungen erhalten – heuer ist es unser Ziel, hier noch stärker aufmerksam zu machen – denn soziales Engagement ist die Basis einer funktionierenden Zivilgesellschaft“, erklärt Präsident Josef Schmoll, Rotes Kreuz Niederösterreich.

„Damit Freiwilligkeit funktioniert, braucht es auch die richtigen Rahmenbedingungen: Unternehmen, die wissen, welche Bedeutung freiwilliges Engagement hat und dafür optimale Möglichkeiten schaffen, und Gemeinden, die die Bevölkerung auf den Wert der Freiwilligkeit hinweisen und für ein gelingendes Miteinander sorgen“, betont Präsident Landeshauptmann a. D. Dr. Erwin Pröll, Club Niederösterreich. „Sie alle schaffen ein Umfeld, in dem Freiwilligkeit anerkannt und gefördert wird. Kurz gesagt, sie helfen damit zu helfen.“

Denn: Freiwilligkeit ist heute, mehr denn je, ein wesentlicher Beitrag für die hohe Lebensqualität und den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Dieses humanitäre Engagement Einzelner soll im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgezeichnet werden. Damit Freiwilligkeit gelebt werden kann, braucht es aber auch Arbeitgeber/innen und Gemeinden, die wissen, welche Bedeutung freiwilliges Engagement hat und diesem die optimalen Bedingungen schaffen.

Die Bewerbungsfrist für Henri. Der Freiwilligenpreis läuft bis 31. Juli 2018, alle Unterlagen und Detailinformationen können unter http://www.henri-derfreiwilligenpreis.at heruntergeladen werden.


Danke für den persönlichen Einsatz

Mit Henri. Der Freiwilligenpreis bedanken sich das Rote Kreuz Niederösterreich und der Club Niederösterreich in Zusammenarbeit mit dem Arbeiter-Samariter-Bund, der Caritas, dem Diakonie Flüchtlingsdienst, der NÖ Dorf- und Stadterneuerung, dem Hilfswerk, der Landjugend, der Lebenshilfe, der Freiwilligen Feuerwehr, der Höhlenrettung, den Pfadfindern, dem Service Freiwillige und der Wasserrettung bei Unternehmen, Gemeinden, Einzelpersonen und Gruppen für ihr Engagement im Freiwilligenbereich. Die Preisträger werden durch eine Jury bestehend aus Vertreter/innen des Roten Kreuzes NÖ, des Club Niederösterreich, der Partnerorganisationen und der Sponsoren an Hand der eingereichten Unterlagen ermittelt. Die festliche Preisverleihung findet am 2. Oktober 2018 statt.

Ermöglicht wird diese Auszeichnung dank der Unterstützung durch die Niederösterreichische Versicherung, die Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien, die Flughafen Wien AG und die Niederösterreichische Wohnbaugruppe. Die verschiedenen Preiskategorien sollen die Bandbreite des zivilgesellschaftlichen Engagements in Niederösterreich zeigen. Beispielgebende Bemühungen werden einer breiten Öffentlichkeit präsentiert und tragen dazu bei, das Bewusstsein für die Relevanz der Freiwilligkeit zu schärfen.



RÜCKFRAGEHINWEIS:
Mag. Sonja Kellner, Andreas Zenker, MSc., MBA
Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Niederösterreich
Presse & Marketing
M: +43/664/84 99 476 | M: +43/664/244 32 42
Pressehotline: 059 144 50050
E: presse(at)n.roteskreuz.at
W: http://www.roteskreuz.at/noe



socialshareprivacy info icon