30.10.2018 09:36

Präsentation: World Disasters Report 2018

"Leaving No-One Behind": Weltweit sind 134 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen

Präsentation: World Disasters Report 2018
Wem wird geholfen und wem nicht? Wie kann humanitäre Hilfe alle Menschen erreichen? Das sind nur einige der Fragestellungen, die im World Disaster Report 2018 beantwortet werden

Das Österreichische Rote Kreuz lädt gemeinsam mit der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften, dem United Nations Office for Outer Space Affairs (UNOOSA) und dem Ban Ki-moon Centre for Global Citizens zur Präsentation des aktuellen World Disaster Reports.

 

Redner: Begrüßung von IFRC Vize-Präsidentin Annemarie Huber-Hotz, Keynote von Ban Ki-moon

  • Jemilah Mahmood, Unter-Generalsekretärin IFRC: "The 5 ways people can be left behind. Key findings from the World Disaster Report 2018"

  • Luc St-Pierre, Leiter Weltraumanwendungen UNOOSA: "Promoting access to space applications in the framework of the 2030 Agenda for Sustainable Development"

  • Annemarie Huber-Hotz, Präsidentin des Schweizer Roten Kreuzes: Case Studies

  • Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes: Case Studies und Empfehlungen

 


Datum:
Montag, 12. November 2018, 15 bis 17 Uhr


Ort:
Vienna International Centre (VIC), C-Building, Room C-3


Anmeldung:
per Mail unter Angabe von

  • Vorname und Nachname
  • Geburtsdatum
  • Art des Ausweises
  • Ausweisnummer
  • ausstellendes Land

an anna.scheithauer(at)roteskreuz.at. Am Tag der Veranstaltung bitte den Ausweis mitbringen!

 

Die Teilnahme der Veranstaltung ist gratis. Das Event findet in englischer Sprache statt - mehr Informationen finden Sie hier.

 

 

 

socialshareprivacy info icon