11.09.2020 10:57

Fortbildung der Therapiebegleithunde

Fortbildung der Therapiebegleithunde

Am 3. und 4. September haben die fünf Therpiebegleithundeführerinnen- und Führer der Bezirksstelle Brunn am Gebirge an der Fortbildung "Bissprävention" teilgenommen. In einem zehnstündigen Kurs erfolgte die Ausbildung zum "Instruktor Bissprävention". Somit dürfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Therapiebegleithunde-Staffel Workshops zur Bissprävention in verschiedensten Einrichtungen abhalten.

 

"Unser erklärtes Ziel ist es, unangenehmen Mensch-Hunde-Begegnungen oder gar Hundebissen vorzubeugen. Die Workshops erfolgen einerseits in Kindergärten, Schulen, Horten und Eltern-Kind-Gruppen wo wir mit unseren zertifizierten Therapiebegleithunden direkt in den Gruppen und Klassen arbeiten. Andererseits besteht auch die Möglichkeit in Senioren- und Behinderteneinrichtungen den Menschen den sichereren Umgang mit Hunden nahezubringen. Gerne dürfen sich auch Eltern, die bereits einen Hund zu Hause haben oder die Anschaffung eines Hundes überlegen an unsere TBH-Teams wenden.", erklärt Rainer Selisko, Teamleiter der Therapiebegleithundestaffel in Brunn am Gebirge.

 

Kontakt:

Tel.: 059 144 / 64 414

E-Mail: gsd.bg@n.roteskreuz.at

www.roteskreuz.at/brunn

socialshareprivacy info icon