SOZIAL.laden

Österreich ist das achtreichste Land der Welt und dennoch sind mehr als eine Million Menschen (12,4 Prozent der Bevölkerung in Österreich) armutsgefährdet.

Das Rote Kreuz Niederösterreich unterstützt mit dem SOZIAL.Laden Menschen, die armutsgefährdet oder arm sind. Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen, sei es Scheidung, Pensionierung, Langzeitarbeitslosigkeit, Krankheit, schicksalshafte Vorfälle in der Familie oder im Beruf oder auch Menschen mit Migrationshintergrund, in die Armutsspirale geraten sind.

Wenn man bedenkt, dass ein Kilo Vollkornbrot zwischen € 2,55 und € 5,80 in einem Supermarkt in Österreich kostet, wird deutlich wie teuer Grundnahrungsmittel in unserem Land sind. Mit der Team Österreich Tafel wurde ein Schritt zur Bekämpfung der Armut in Niederösterreich gesetzt.

Das Angebot der Team Österreich Tafel wird nun um den SOZIAL.laden erweitert und dient als weitere Unterstützung für armutsgefährdete oder arme Menschen im politischen Bezirk Baden. Oberstes Ziel ist es, bestehende Lücken in der Sozialmarktstruktur durch den Henry Sozial.Laden des Roten Kreuz Niederösterreich, Bezirksstelle Baden zu schließen.

Voraussetzungen für den Einkauf im Sozialladen und für die Team Österreich Tafel

Um im SOZIAL.laden einkaufen zu können, müssen Sie zuvor folgende Unterlagen zur Berechtigungskontrolle dem Roten Kreuz Baden vorlegen (Montag - Freitag 10 -15 Uhr, Wiener Straße 68a):

·         Lichtbildausweis

·         Meldezettel

·         Einkommensnachweis

(aller im Haushalt lebenden Personen)

 

Die Berechtigung über den Bezug bei der Team Österreich Tafel sowie bei dem Sozial.laden ist auf ein Jahr befristet. Zur Wiedererlangung der Berechtigung müssen Sie die o.a. Unterlagen erneut beim Roten Kreuz Baden vorlegen.

Anhand Ihrer Unterlagen überprüft das Rote Kreuz Baden, ob Sie innerhalb der Einkommensgrenzen gemäß den EU-Richtlinen liegen.

Zum Einkommen zählen Gehalt, Familienbeihilfe, Sozialhilfe, Arbeitslosenunterstützung, Alimente, sonstiges Einkommen – nicht aber das Pflegegeld

Die Einkommensgrenzen werden jährlich neu angepasst.

 

 

socialshareprivacy info icon