Krankentransportwagen (KTW) 3-53/012

Der Krankentransportwagen (KTW) dient zum Transport von nicht akut verletzten bzw. erkrankten Personen zu Ärzten oder in Krankenhäuser. Er ist standardmäßig mit zwei Sanitätern besetzt, wobei der Fahrer zusätzlich die Ausbildung zum "sicheren Einsatzfahrer" absolviert hat.

KTW können auch zu Notfällen entsandt werden, sollte der RTW gerade nicht verfügbar sein.

Ausstattung

Krankentransportwagen (KTW) 3-53/005
  • halbautomatischer Defi (LifePak 500)
  • Absaugeinheit (LSU)
  • Notfallrucksack mit kleiner Sauerstoffflasche, Pulsoxymeter, Blutdruckmanschette, Stethoskop, Material für den venösen Zugang, Infusionen und Intubationsset
  • Notarzttasche mit weiteren Infusionen und Medikamenten
  • Kindernotfalltasche mit Geburtenset, Kinderblutdruckmanschette, Sauerstoffmasken speziell für Kinder, Säuglings- und Kinderbeatmungsbeutel und ein Stofftier
  • Schaufeltrage
  • Rettungstuch
  • Vakuummatratze
  • Tragsessel
  • Fahrtrage
  • Arm-, Bein- und HWS-Schienen
  • Replantsets zur Versorgung von Amputationen
  • Medikamententasche
  • Verbandsmaterial
  • Blutzuckermessgerät

Das Rote Kreuz Bruck/Leitha verfügt über insgesamt 4 KTW. Alle Fahrzeuge sind vom Typ Volkswagen T5, wovon eines in Hochdach-Ausführung zum Einsatz kommt.

socialshareprivacy info icon