09.12.2010 15:43

Gute Ausbildung rettete 65jährigen das Leben

Gute Ausbildung rettete 65jährigen das Leben

Am 07. Dezember 2010 wurde der Rettungstransportwagen von Brunn am Gebirge nach Perchtoldsdorf gerufen. Der Patient klage über leichte Schmerzen in beiden Armen und einem Unwohlsein. Nach erster Anamnese und Erhebung der Vitalparameter erlitt der Patient ein plötzliches Kammerflimmern. Die hochqualifizierten Notfallsanitäter erkannten die Situation sofort und setzten einen präkardialer Faustschlag (dabei wird mit einem Faustschlag versucht, das Kammerflimmern zu unterbrechen). Zugleich wurde der Defibrillator aktiviert und der Patient wurde defibrilliert. Nach einer sofortigen Herzdruckmassage und Beatmung konnten die Brunner Sanitäter den Patienten nach ca. 4 Minuten zurückholen. Der Patient war wieder ansprechbar und wurde vom Notarzt, welcher kurz darauf eintraf und einen Herzinfarkt diagnostizierte, medikamentös behandelt und an den Notarzthubschrauber übergeben, der den Patienten zur Herzkatetheruntersuchung ins Krankenhaus flog.

Nur durch regelmäßige Trainingseinheiten an sogenannten Patientensimulatoren und das richtige und schnelle Handeln der Sanitäter vor Ort, konnte dem Patienten das Leben gerettet werden.

Besuchen Sie auch einen Erste-Hilfe-Kurs!

http://erstehilfe.rkbrunn.at

socialshareprivacy info icon