16.08.2015 20:44

Lebensretter gesucht! Mach mit beim nächsten Rettungssanitäterkurs

Du suchst eine neue Herausforderung? Du möchtest Verantwortung übernehmen? Du willst dich sozial engagieren? Dann bist du bei uns richtig!

Lebensretter gesucht! Mach mit beim nächsten Rettungssanitäterkurs

Die Bezirksstelle Ernstbrunn-Korneuburg-Stockerau sucht die Rettungssanitäter von morgen. Am 5. Oktober 2015 startet deswegen der nächste berufsbegleitende Rettungssanitäterkurs in Korneuburg.

 

Der Rettungs- und Krankentransportdienst ist wohl der bekannteste Leistungsbereich des Österreichischen Roten Kreuzes. Während der Krankentransport vor allem "zu Bürozeiten" an Werktagen eine Rolle spielt, ist der Rettungsdienst rund um die Uhr gefragt. Dazu verfügt unsere Bezirksstelle über einen Notarztwagen für die primäre Versorgung lebensbedrohlicher Verletzungen und Erkrankungen vor Ort. Mehrere Rettungswagen stellen die Versorgung nicht lebensbedrohlicher Notfälle sicher. Zusätzlich ist in Korneuburg ein separater Notarztwagen für dringende Transporte mit Arztbegleitung zwischen zwei Krankenhäusern stationiert.

 

Ehrenamtliche Sanitäter und Einsatzfahrer sorgen für einen funktionierenden Dienstbetrieb auch in den Nacht-, Wochenend- und Feiertagsstunden. Meist hat die Arbeit nichts mit den actionreichen Szenen gemein, die man aufgrund mehrerer TV-Serien erwarten würde. Trotzdem absolvieren alle Mitarbeiter, die im Segment RKT tätig sind, entsprechende Schulungen. Besonders im RKT wird ein ruhiges, besonnenes und teamorientiertes Arbeiten gefordert.

 

Im Kurs werden alle relevanten Inhalte vermittelt, um schlussendlich als eigenverantwortliche(r) Rettungssanitäter(in) an einer unserer Dienststellen in Ernstbrunn, Korneuburg oder Stockerau tätig sein zu können. Von "A" wie Anatomie bis "Z" wie Zyanose ist alles dabei, damit Du bestens auf Deine neue Aufgabe vorbereitet wirst. Der Kurs dauert bis Ende März 2015.

  • Voraussetzungen: Ruhiges Auftreten, Empathie, Flexibilität, hohe Eigenverantwortung, Disziplin, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Engagement, Interesse an medizinischen Themen, körperliche Eignung
  • Zusatzinformationen: Der Kurs zum Rettungssanitäter ist gesetzlich geregelt und stellt somit eine österreichweit anerkannte Berufsausbildung dar. Alle Personen, die mit den Rettungs-Fahrzeugen unterwegs sind, sind ausgebildete Sanitäter. Reine "Fahrer" (ohne Sanitäterausbildung) gibt es nicht!
  • Dienstzeiten: 2 Dienste pro Monat werden erwartet, wobei die Dienste normalerweise 12 Stunden-Schichten sind (Nachtdienst: 18-6 Uhr, an Wochenenden/Feiertagen zusätzlich Tagschichten). Es ist natürlich auch möglich, werktags seinen Dienst zu verrichten.

 

Nütze Deine Chance und melde Dich unverbindlich bei uns!
Kontaktadresse: freiwilligengewinnung.ko(at)n.roteskreuz.at

socialshareprivacy info icon