20.02.2018 22:55

Rotes Kreuz Korneuburg freut sich über 113 Blutspender

Erfolgreiche Blutspendeaktion in der traditionell "spenderarmen" Winterzeit: 113 Personen kamen nach Korneuburg zum Aderlass.

Rotes Kreuz Korneuburg freut sich über 113 Blutspender
Bestens betreut von Gabriele Kuntner vom Blutspendeteam: Die Organisatorinnen Daniela Panek und Stephanie Gelbmann vom Roten Kreuz Korneuburg

Die erste Blutspendeaktion des Roten Kreuzes in Korneuburg im Jahr 2018 brachte ein erfreuliches Ergebnis: 113 Personen waren gekommen, um das Rote Kreuz in einer der schwierigsten Zeiten des Jahres zu unterstützen. Zwar mussten aus diversen Gründen leider 21 Spendewillige abgelehnt werden, trotzdem stellen 92 abgenommene Blutkonserven – insbesondere für einen Termin unter der Woche – ein tolles Ergebnis dar.

 

Während der Wintermonate schwinden die Bestände an Blutkonserven beim Roten Kreuz traditionell. Schuld ist, dass aufgrund der vermehrten Krankenstände einerseits weniger Personen blutspenden gehen können, gleichzeitig aber der Bedarf an Konserven steigt – auch das bedingt durch die zunehmenden Erkrankungen.

 

Für einen effizienten Ablauf sorgte das geübte Team der Blutspendezentrale des Roten Kreuzes. Mit einer Aufteilung auf gleich drei Voruntersuchungs-Stationen konnte die Wartezeit relativ kurz gehalten und trotzdem die große Anzahl an Spendern effizient angenommen werden.

 

Bezirksstellenleiter Peter Tesarek freut sich: „Wir sind begeistert über die Hilfsbereitschaft, die die Korneuburger Bevölkerung einmal mehr an den Tag legte. Gleichzeitig hoffen wir, dass auch die kommenden Spendeaktionen im Bezirk gut angenommen werden und für alle Hilfsbedürftigen ausreichend Blut vorgehalten werden kann.“

 

Alle Informationen zu den kommenden Blutspendeaktionen sind stets aktuell auf www.blut.at zu finden.

socialshareprivacy info icon