08.06.2018 12:33

Benefizkonzert 2018

Benefizkonzert: prominente Künstler/innen singen für Kinder € 45.000,- Euro Reingewinn für die Kinderburg

Benefizkonzert 2018

„Nothing’s gonna stop us now” (Starship) – ein passender Song zum Abschluss eines unterhaltsamen Abends: mehr als 300 Gäste fanden sich am 7. Juni zum Benefizkonzert zugunsten der Kinderburg Rappottenstein im Casino Baden ein. Federführend organisiert von Kinderburgbotschafterin Christine Marek und dem Roten Kreuz Niederösterreich konnte an diesem Abend ein Reingewinn von 45.000,- Euro für die Kinderburg Rappottenstein eingespielt werden.

„Ein ganz großes Dankeschön möchte ich Christine Marek aussprechen, die diesen Abend bereits zum zweiten Mal auf die Beine gestellt hat und damit die Kinderburg Rappottenstein als Botschafterin intensiv unterstützt“, erklärt Präsident Josef Schmoll, Rotes Kreuz Niederösterreich. „Die Kinderburg liegt uns allen ganz besonders am Herzen. Es hat sich im Laufe der vergangen sechs Jahre gezeigt, dass es leider Familien gibt, die es auf Grund der Schwere der Erkrankung nicht mehr schaffen, auf die Kinderburg zu kommen. Wir arbeiten daher derzeit intensiv an einer zusätzlichen Unterstützung durch ein mobiles Angebot für diese Familien. Unser Ziel ist es, diesen Familien mit einem schwerkranken Familienmitglied den einen oder anderen Herzenswunsch noch erfüllen zu können, weil sie es selbst nicht mehr schaffen. Wünsche, die oftmals nicht mehr erfüllbar erscheinen. Wir wollen Menschen erreichen, um ihren Weg ein Stück weit begleiten und Kraft spenden zu dürfen. Aus Liebe zum Menschen.“

„Auf der Kinderburg Rappottenstein zu sehen, wie Kinder wieder Kind sein dürfen und auch in schwierigen Situationen einfach Lachen zu können – das ist ein großartiges Erlebnis. Bei meinem ersten Besuch vor Ort war schon klar: das werde ich unterstützen wo ich kann“, erzählt Christine Marek. „Familien in so schwierigen Phasen zu helfen ist mir ein großes persönliches Anliegen. Die Idee des Benefizkonzertes ist dann wie von selbst gekommen – und mit so vielen Unterstützerinnen und Unterstützern macht das Organisieren großen Spaß und Freude.“

Als Gäste konnten unter vielen anderen Landtagsabgeordneter Josef Balber in Vertretung von Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner, Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer (Vorstandsvorsitzende APG), Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek, Vorstand Dr. Günther Ofner (Flughafen Wien), Vorstand Alejandro Plater (Telekom Austria), Präsidentin Dr. Margit Kraker (Rechnungshof), BM a.D. Maria Rauch-Kallat, Landesrat a.D. Mag. Herbert Paierl und Mag. René Tritscher (GS Wirtschaftsbund Österreich), Musical-Komponist Sylvester Levay sowie Rotkreuz-Präsident Gerald Schöpfer begrüßt werden.

Die Liste der Interpret/innen las sich wie das Who-is-Who der heimischen Musikszene: Alexander Goebel, Adi Hirschal, Missy May, Ramesh Nair, Clemens Unterreiner und Bettina Mönch waren live mit dabei – und auch Christine Marek griff zum Mikrofon. Begleitet wurden sie von Clemens Schaller & Band. Nicht zuletzt sorgten sogar zwei Chöre für den guten Ton: die jungen Sänger/innen von Superar music moves bereiteten ebenso gute Stimmung wie ChorUs, der Chor der Mitarbeiter/innen der Vereinigten Bühnen Wien. Durch den Abend führte gewohnt herzlich Arabella Kiesbauer.

„Mein Dank gilt den Künstlerinnen und Künstlern, die hier unentgeltlich aufgetreten sind, unserer Moderatorin Arabella Kiesbauer, dem Casino Baden als Hauptsponsor und allen unseren Unterstützerinnen und Unterstützern sowie Gästen. Erste sie machen es möglich, dass wir mit einem so großartigen Betrag wieder weitere Familien auf der Kinderburg Rappottenstein unterstützen können“, meint Schmoll.

Als weiteres Highlight wurde ein Schierlebnis in Schladming gemeinsam mit Olympia-Siegerin Michaela Dorfmeister unentgeltlich zur Verfügung gestellt und durch Christoph von Schulenburg vom Dorotheum versteigert. Und wer ein bisserl zusätzliches Glück mitbrachte, konnte auch noch einen der Tombola-Preise mit nach Hause nehmen. Auch hier warteten ganz besondere Schmankerl: Hauptpreis war ein Seat Mii, des Weiteren freuten sich die Gewinner/innen über ein Beauty-Package von La Mer, ein Smoking samt maßgeschneidertem Hemd von Gino Venturini, ein Abenteuer-Wochenende auf der Burg Rappottenstein, ein Kleid von Atil Kutoglu sowie Karten für die Österreichpremiere samt -feier für das Musical „Bodyguard“ im Ronacher.

Unterstützt wurde die Veranstaltung durch Akakiko, Allianz Versicherung, ATILKUTOGLU, Blaguss Reisen, Cards & Systems, Clinique, compact electric, Cointed, Cuisino, Da Vinci Group, Dorotheum, EY, Haubis, Holzindustrie Schweighofer, Human Media, HYPO NOE, John Harris, KIBB Immobilien, Kosaplaner, La Mer, Mondi, Ottakringer, Porsche Austria, Prompt Fundraising, Riveg Versicherungen, Schloss Kurhotel Strobl am Wolfgangsee, Siemens, Simacek, Soravia, Uniqa, Venturini, Vereinigte Bühnen Wien, Vienna Rehearsal Studios, Vöslauer und Wiener Städtische.

Kinderburg Rappottenstein und das Rote Kreuz Niederösterreich

In Zusammenarbeit mit der Familie Abensperg und Traun schuf das Rote Kreuz Niederösterreich 2011 auf der Burg Rappottenstein ein Erholungsangebot und einen Ort für Trauerarbeit im idyllischen Waldviertler Hochland. Familien mit schwer / chronisch kranken Kindern oder Eltern und Familien, welche einen Todesfall in ihrer Familie verarbeiten, können bei einem begleiteten und betreuten Erholungsaufenthalt in dieser belasteten Zeit Kraft und Energie für den weiteren Weg schöpfen.

Die Kinderburg Rappottenstein finanziert sich hauptsächlich durch Sponsoring, Geld- und Sachspenden von Kleinspender/innen und Paten. Hervorzuheben sind die zahlreichen Aktionen und Benefizveranstaltungen von Schulen, Privatpersonen und den Botschafterinnen der Kinderburg, die zugunsten der Kinderburg Rappottenstein veranstaltet werden. Selbst jeder Besucher der mittelalterlichen Burg unterstützt die Kinderburg Rappottenstein durch den Kauf eines Tickets mit 1 Euro.

Weitere Informationen: www.roteskreuz.at/noe und www.kinderburg.net


Hier geht es zur Foto-Galerie des Abends.




RÜCKFRAGEHINWEIS:
Mag. Sonja Kellner, Andreas Zenker, MSc., MBA
Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Niederösterreich
Presse & Marketing
M: +43/664/84 99 476 | M: +43/664/244 32 42
Pressehotline: 059 144 50050
E: presse(at)n.roteskreuz.at
W: www.roteskreuz.at/noe


socialshareprivacy info icon