09.06.2015 14:40

Rettungstechniken – Zusammenarbeit mit der freiwilligen Feuerwehr Kritzendorf

Sonntag 9 Uhr. Rettungstechnisches Praktikum in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Kritzendorf. Das Ziel: Rettung von Verunfallten aus Tiefen (Grube) und Höhen (Flachdach). 3 Fahrzeuge und 12 Mitarbeiter des Roten Kreuzes, sowie Lehrsanitäter und mehr als 10 Mann/Frau der Feuerwehr Kritzendorf schwitzten, nicht nur wegen der hohen Temperatur, um die Darsteller aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Rettungstechniken – Zusammenarbeit mit der freiwilligen Feuerwehr Kritzendorf

Am Vormittag wurden unterschiedliche Möglichkeiten der Rettung von Verunglückten besprochen und gemeinsam erarbeitet. Unter anderem wurde die Rettung aus einem LKW, mögliche Techniken im Umgang mit einem Wirbelsäulenbrett (Spineboard), das richtige Sichern von Mitarbeitern bei der Höhen- und Tiefenrettung und das richtige steigen auf eine Leiter im Stationsbetrieb erklärt. Dieses Wissen stellte eine gute Vorbereitung auf die Szenarien am Nachmittag dar. Gestärkt durch die Feldküche Klosterneuburg und ausgeruht im Schatten in der Mittagspause ging es am Nachmittag in das Einsatztraining.
 

Drei Szenarien wurden realitätsnah durchgespielt. Neben der fachlichen Umsetzung der Rettungstechniken, stand vor allem auch die Kommunikation im Bereich der Zusammenarbeit der zwei Organisationen im Vordergrund. Für das Rote Kreuz Klosterneuburg eine neue Situation: Statt einem Notarztwagen (NAW) wurde ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) entsendet. Diese Fahrzeug ist mit einem Notfallsanitäter und einem Notarzt besetzt und ist in einem PKW unterwegs. „Es gibt Einsatztaktisch einiges zu bedenken“ so Oliver Rudolf – Notfallsanitäter des Roten Kreuzes. „Aber eine schaffbare Herausforderung, bei entsprechendem Training und Vorbereitung.
 

Zusammenfassen eine tolle Fortbildung, in der die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst in speziellen Rettungssituationen trainiert wurde. Müde, aber auch sehr zufrieden wurde der Tag abgeschlossen. „Solche Fortbildungen zahlen sich für alle aus“, so Benedikt Faulhammer, Einsatzleiter der Feuerwehr Kritzendorf an diesem Tag. An dieser Stelle ein großes Danke an die Kollegen der Feuerwehr, die vollen Einsatz in der Zusammenarbeit zeigten.

 

Mehr Infos zur Freiwilligen Feuerwehr Kritzendorf: http://ff-kritzendorf.at/

socialshareprivacy info icon