18.07.2019 05:00

Insektenstich: Kein Problem!

Bisse und Stiche - Erste-Hilfe-Maßnahmen für die warme Jahreszeit.

Insektenstich: Kein Problem!

Warme Tage und laue Abende locken nicht nur Schwimmbadbesucher und Gartengenießer, sondern auch Insekten und andere Tiere. Viele sind nur lästig, manche können allerdings wirkliche Schmerzen verursachen. Umso wichtiger ist es, richtig zu handeln, falls etwas passiert. 

Bisse und Stiche - was ist zu tun? 

wenn der Stachel zu sehen ist, vorsichtig mit der Pinzette rausziehen und die betroffene Körperstelle mit kalten Umschlägen kühlen! 

bei einem Stich im Mund: Eis lutschen, aufrecht hinsetzen! 

bei Allergien: Lebensgefahr droht! Den Notruf 144 wählen. Ersthelfer sollten Allergikern helfen, ihre Notfallmedikamente einzunehmen! 

bei einem Zeckenbiss: Zecke mit einer Pinzette entfernen; darauf achten, dass auch der Kopf samt Beißwerkzeugen entfernt wird!

bei einem Biss einer Giftschlange: Kühlen! Keinesfalls Wunde aussaugen oder abbinden! 

"Ein Insektenstich ist meist kein Problem", beruhigt Rotkreuz-Chefarzt Dr. Wolfgang Schreiber. Dennoch gilt es auf Warnsignale zu achten, um richtig reagieren zu können. Ein Erste-Hilfe-Kurs hilft dir dabei, schnell die richigen Maßnahmen einzuleiten. Erste-Hilfe zu leisten ist in Österreich nicht nur gesetzliche Pflicht, sondern erhöht auch die Überlebenschance jedes einzelnen in unserer Gemeinschaft. Erste-Hilfe ist einfach, das einzig Falsche ist es nichts zu tun!

socialshareprivacy info icon