Behelfskrankentransportwagen

Behelfskrankentransportwagen (BKTW) sind "normale" PKW's, meist Kombinationskraftwagen oder Minivans (zB. VW Passat Kombi oder Seat Alhambra).

 

Es werden damit Patienten (gehfähige Kranke, verletzte oder andere hilfsbedürftige Personen), die keine Notfallpatienten sind, transportiert.

Sie bedürfen auf dem Weg zum oder vom BKTW der Unterstützung eines Sanitäters oder es besteht die Möglichkeit des Bedarfes einer sanitätsdienstlichen Versorgung während der Fahrt.


BKTW werden auch für Sachtransporte (Röntgenbilder, Blutproben und Blutkonserven, usw.) verwendet, weshalb sie mit Blaulicht und Folgetonhorn ausgestattet sind.

Mindestausstattung

  • Feuerlöscher
  • Handscheinwerfer
  • Nottrage
  • Notfalltasche (Verbandsmaterial, Blutdruckmesser und Stethoskop)
  • Beatmungsbeutel mit Beatmungsmasken
  • Nierentassen
  • Schutzhandschuhe
  • Funkgerät


Mindestbesatzung

  • 1 Rettungssanitäter mit SEF (Sicherer Einsatzfahrer) - Ausbildung

 

 

socialshareprivacy info icon