13.10.2019 07:55

Benefizkonzert für Kinderburg Rapottenstein

Die Orchestren der Polizeimusik Niederösterreich, der Militärmusik Niederösterreich und der Österreichischen Justizwachmusik begeisterten mit ihren musikalischen Darbietungen etwa 900 Besucherinnen und Besucher. Alle Einnahmen kommen Projekten des Roten Kreuzes zugute.

Benefizkonzert für Kinderburg Rapottenstein

Mit einem breitgefächerten musikalischen Programm boten 120 Musikerinnen und Musiker am 11. Oktober 2019 unter der Leitung der Kapellmeister Gruppeninspektor Franz Herzog, Obstlt. Mag. Adolf Obendrauf und Kontrollinspektor Ernst Hutter den Gästen einen fulminanten Abend im Festspielhaus St. Pölten, in bewährter Weise moderiert von Christoph Riedl.

Der Reinerlös dieser Benefizveranstaltung kommt der Kinderburg Rappottenstein, einer Kooperation des Roten Kreuzes Niederösterreich und der Familie Abensperg und Traun, für das aktuelle Projekt „Das Kinderburgmobil“, sowie der Unterstützung von Menschen in Notsituationen im Rahmen der Rotkreuz-Bezirksstelle St. Pölten zugute.

Exzellente Solos und Medleys von bekannten Kompositionen rundeten das vielfältige Repertoire ab. Unter den Gästen war neben hochrangigen Vertretern der gesetzgebenden Körperschaften, der Polizei, des Bundesheeres, der Justizwache, des Roten Kreuzes und der Geistlichkeit auch Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, die in ihren Grußworten in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner das Engagement der Rotkreuz-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hervorhob und den Einsatzorganisationen für ihren unermüdlichen Einsatz für die Menschen dankte.

Ermöglicht haben dieses 5. Benefizkonzert für das Rote Kreuz NÖ im Festspielhaus St. Pölten unter anderem zahlreiche Sponsoren, die großteils auch eine langjährige Partnerschaft mit dem Roten Kreuz verbindet. Ein herzlicher Dank gilt dem Land Niederösterreich für die Zurverfügungstellung des Festspielhauses.

Rotkreuz-Präsident Josef Schmoll und Landesgeschäftsführer Thomas Wallisch war es eine besondere Ehre, im Rahmen des Benefizkonzerts Frau Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zur Botschafterin der Kinderburg Rappottenstein ernennen zu dürfen.

Nach dem Konzert und einigen Zugaben lud das Rote Kreuz zu Brot und Wein im Foyer des Festspielhauses, wo viele Gäste den Abend begeistert von den musikalischen Darbietungen bis spät in die Nacht ausklingen ließen.

socialshareprivacy info icon