24.02.2017 06:25

Safety First! Absicherung...

Am 22.02.2017 gegen 05.05 Uhr kam es auf der B25 in Scheibbs (Höhe Saffen) zu einem Verkehrsunfall. Ein PKW-Lenker kam von der Fahrbahn ab und schleuderte mit seinem Fahrzeug in eine Böschung - dabei wurde er verletzt.

Safety First! Absicherung...
Foto: Rotes Kreuz

Ein Notfallsanitäter der Rotkreuz-Bezirksstelle Scheibbs, der gerade auf dem Weg in den Dienst war, kam nur wenige Sekunden später an die Unfallstelle. Er sicherte den (sehr unübersichtlichen) Straßenabschnitt ab, führte die Erstversorgung des PKW-Lenkers durch und alarmierte die Einsatzkräfte.

Dieser Unfall hat wieder gezeigt, wie wichtig die korrekte Absicherung einer Unfallstelle ist. Zum Unfallzeitpunkt war es noch dunkel, der Unfall passierte in einer sehr unübersichtlichen Kurve auf regennasser Fahrbahn. Etwa 200 Meter vom Unfallort entfernt wurde ein Warndreick auf die Fahrbahn gestellt - was vermutlich ein brenzlige Situation verhinderte. Ein PKW-Lenker übersah offenbar das Warndreieck und kollidierte damit, worauf er stark abbremste. Das sorgte dafür, dass er sein Fahrzeug noch vor der Unfallstelle anhalten konnte.

Wäre das Warndreieck nicht auf der Fahrbahn gestanden, hätte die Situation für Patienten und Ersthelfer äußerst gefährlich werden können. Daher gilt: Die Absicherung sollte immer die ERSTE MAßNAHME sein, wenn man als Ersthelfer bei einem Verkehrsunfall aktiv wird. So wichtig die Versorgung von Verletzten auch ist - die höchste Priorität hat in jeder Situation die Sicherheit der Ersthelfer!

PS: Warnweste nicht vergessen!


socialshareprivacy info icon