11.06.2019 08:11

Rotes Kreuz sucht Freiwillige

Österreich ist Spitzenreiter bei der Freiwilligkeit: Rund 3,5 Millionen Menschen engagieren sich freiwillig, doppelt so viele wie im EU-Schnitt. Alleine beim Roten Kreuz Tulln mit den Orts- und Dienststellen Kirchberg am Wagram, Sieghartskirchen und St. Andrä-Wördern leisteten 500 Freiwillige vergangenes Jahr rund 72.000 Dienststunden. Ohne ihren Einsatz würde vieles nicht wie gewohnt funktionieren.

Rotes Kreuz sucht Freiwillige
Verena Lechner, Samuel Kaiser und Julia Bucina haben ihre passende Jacke bereits gefunden. Zuerst absolvierten sie beim Roten Kreuz Tulln das Freiwilliges Sozialjahr und sind nun als ehrenamtliche MitarbeiterInnen tätig.

Aufgrund des wachsenden Bedarfs sucht das Rote Kreuz ab sofort verstärkt nach Freiwilligen in verschiedensten Bereichen. Neben dem Rettungsdienst sind das die Jugendarbeit, der Katastrophenhilfsdienst sowie im Bereich der Gesundheit- und sozialen Dienste.

 

Um einen genauen Einblick in die Vielfalt des Roten Kreuzes zu bekommen bietet das Rote Kreuz Tulln nun an all seinen Orts- und Dienststellen Informationsabende an:

 

Do., 13. Juni – 18:00, Ortsstelle Kirchberg am Wagram - Kremser Straße 46, 3470 Kirchberg am Wagram

 

Mo., 17. Juni – 18:00, Ortsstelle Sieghartskirchen – Karl-Berger-Platz 5, 3443 Sieghartskirchen

 

Mo., 24. Juni – 18:00, Gemeindeamt St. Andrä-Wördern – Altgasse 30, 3423 St. Andrä-Wördern

 

Mi., 26. Juni – 18:00, Bezirksstelle Tulln – Dr.-Karl-Landsteiner-Straße 1, 3430 Tulln

 

Die Motivation, im Roten Kreuz aktiv zu werden, ist so vielfältig wie die Menschen, die sich engagieren: Sinnstiftende Tätigkeiten in interessanten Aufgabengebieten, der Erwerb und Ausbau sozialer Kompetenzen und eine starke Verankerung im Team, mit den Kollegen – Freunde finden, Spaß haben und die gute Kameradschaft sprechen für sich. Im Rettungsdienst bekommen die Freiwilligen außerdem mit der Ausbildung zum staatlich geprüften Rettungssanitäter eine vollwertige Berufsausbildung.

socialshareprivacy info icon