So setzten Sie einen Notruf ab:

Wählen Sie die Notrufnummer 144 ohne Vorwahl.

Auch beim Notruf mit einem Handy gilt: keine Vorwahl!

Folgende Informationen sind für uns wichtig:

  • Wo ist der Unfallort?
    Ort, Straße, Hausnummer, Ecke, Kilometerstein angeben
  • Was ist geschehen?
    z. B. Verkehrsunfall, Brandunglück, Elektrounfall. Sind Verletzte eingeklemmt? Ist die Fahrbahn blockiert?
  • Wie viele Verletzte?
    Zahl der Verletzten am Unfallort.
  • Wer ruft an?
    Angabe des eigenen Namens und der Rufnummer.

Rettungstransport

Ein Rettungstransportwagen ("RTW") ist zum Transport von Notfallpatienten ausgerüstet und kann im Bedarfsfall auch notarztbegleitete Einsätze durchführen.

Meist sind sie durch die dezentrale Stationierung die ersteintreffenden Fahrzeuge bei Notfällen und übernehmen als erste die Versorgung des Patienten. Diese richtet sich nach dem jeweiligen Qualifikationsstand der Mitarbeiter und kann vom Verabreichen von medizinischen Sauerstoff bis zum Legen venöser Zugänge reichen.

Notarzttransport

NEF Waidhofen 76/099

Im Rendezvous System wird der "RTW" als Transportmittel des Notarztdienstes zusammen mit einem Notarzteinsatzfahrzeug ("NEF") eingesetzt.

 

Ein Notarzteinsatzfahrzeug ist ein PKW, welcher mit allen Notfallmedizinischen und Rettungstechnischen Materialien ausgestattet ist. Die Besatzung besteht aus einem Notarzt und mindestens einem Notfallsanitäter. Im Bedarfsfall begleitet der Notarzt den Transport ins Krankenhaus im "RTW" oder dieser wird der "RTW-Mannschaft" übergeben und der Notarzt ist somit wieder frei für weitere Einsätze.

Seit Anfang 2016 hat im niederösterreichischen Notarztsystem diese Option, aufbauend auf "NEF" und "RTW", Einzug gehalten und löste somit weitgehend das ausgediente "NAW-System" ab.

socialshareprivacy info icon