Flächensuche

Fotocredit: RKNOE / F.Kaiser

Unsere Hunde suchen Personen, die aus verschiedensten Gründen nicht mehr nach Hause zurückkehren. In den meisten Fällen sind das ältere, zum Beispiel demenzkranke Menschen, manchmal auch Kinder, die sich beim Spielen oder Spazierengehen verlaufen haben und den Weg nach Hause nicht mehr finden.

 

Bei der Flächensuche wird das Suchgebiet in Sektoren unterteilt und jedes Suchteam (HundeführerIn und Hund) übernimmt einen davon. Speziell im unwegsamen Gelände ist die Suche durch die Hunde sehr effektiv, da sie ein solches Gebiet leichter und schneller absuchen und auch ihren ausgeprägteren Geruchsinn (Mensch ca. 5 Millionen, Schäferhund ca. 220 Millionen Geruchszellen) zu Hilfe nehmen können.

 

Die Ausbildung zum Suchhund dauert durchschnittlich 3 Jahre. Mehrere Trainingseinheiten pro Woche sind notwendig, um eine fundierte Ausbildung zu erlangen.

Wir Trainieren zweimal die Woche, Mittwoch ab 18:00 und Samstag.

socialshareprivacy info icon