30.08.2018 08:00

27.500ste Blutspende beim Roten Kreuz Langenlois

27.500ste Blutspende beim Roten Kreuz Langenlois

 

Der 27.500ste Blutspender sowie eine Reihe von regelmäßigen Blutspenderinnen und Blutspendern wurden vom Roten Kreuz Langenlois am Sonntag, 26. August 2018, im Sicherheitszentrum Unteres Kamptal geehrt.  

 

Bevor den 25-, 50- und 100-maligen Blutspenderinnen und Blutspendern ihre Ehrenmedaillen und Urkunden übergeben wurden, konnte Bezirksstellenleiter Hans Ebner den 27.500sten Blutspender in der gut zweieinhalb Jahrzehnte langen Blutspende-Geschichte des Roten Kreuzes Langenlois auszeichnen: Herwig Wagner aus Langenlois. Zusammen mit ihm wurden auch die 27.499ste und die 27.501 Blutspenderin geehrt. Alle drei hatten am letzten  Aktionstermin, Mittwoch, 22. August 2018, Blut gespendet.

 

Dann standen die mehrfachen Blutspender im Mittelpunkt. Unterstützt von Markus Mottl, Leiter der Aktionsplanung in der Blutspendezentrale, übergab Hans Ebner Blutspenderabzeichen in Bronze und Silber sowie ein Blutspenderabzeichen in Gold mit Lorbeer. Insgesamt hatten sich zwölf Blutspender das Bronzeabzeichen für 25-maliges Spenden sowie elf das Silberabzeichen für 50-maliges Spenden verdient. Die Goldene Verdienstmedaille mit bronzenem Lorbeerkranz für 100-maliges Spenden konnte Robert Geitzenauer aus Gföhl verliehen werden.

 

Ebner und Mottl dankten den Blutspendern herzlich für ihr Engagement und unterstrichen dabei wiederholt die Bedeutung von Blutkonserven bei Notfällen, Operationen und Therapien. Mottl schilderte, wie dringend Blutspenden benötigt werden: Meist nur ganz wenige Tage nach der Blutentnahme werden die Spender bereits mit einer SMS darüber informiert, dass ihre Blutspende verwendet worden sei.

 

Die ausgezeichneten Blutspenderinnen und Blutspender stammen aus Grafenegg, Hadersdorf-Kammern, Langenlois, Lengenfeld und Schönberg am Kamp - also so gut wie aus dem gesamten Zuständigkeitsbereich des Roten Kreuzes Langenlois. 

 

 

 

socialshareprivacy info icon