Rotes Kreuz Braunau sucht Lesecoaches für das Projekt „Alpha.Meine Chance“

Sie lesen gerne, haben nachmittags zwei bis drei Stunden Zeit und arbeiten gerne mit Kindern? Dann werden Sie Lesecoach beim Roten Kreuz und helfen Kindern mit einem gezielten Lesetraining den Spaß am Lesen zu finden. Mit der Bildungsinitiative ALPHA. MEINE CHANCE werden Kinder mit Leseschwäche in enger Zusammenarbeit mit der Schule und den Eltern individuell gefördert und somit können wir ihnen die Türen für eine bessere Zukunft öffnen.

 

Wie sieht so ein Lesecoaching aus? Ein Lesecoach ist ein freiwilliger Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin des Roten Kreuzes, der die Volksschulkinder beim Lesen zusätzlich zur Schule unterstützt. Ein Lesecoach wird in einer intensiven zweitägigen Ausbildung auf diese ehrenamtliche Tätigkeit vorbereitet. Werden beim Kind dann Lesedefizite in der 1. oder 2. Klasse Volksschule festgestellt, können sich die Eltern an die Schule wenden oder die Lehrerinnen und Lehrer wenden sich direkt an die zuständige Rotkreuz-Jugendkoordinatorin des Bezirkes Braunau Angelika Wagner, die dann das Kind an den passenden Lesecoach vermittelt. Einmal pro Woche gibt es dann ein gezieltes Lesetraining durch den Lesecoach - entweder in der Schule oder an einer Rotkreuz-Dienststelle im Bezirk Braunau.
Als begeisterter Lesecoach betreut Maria Jones derzeit drei Kinder an der VS Mattighofen. Ihre Tätigkeit dort beschreibt sie wie folgt: „Es ist eine Freude, die Kinder beim Lesen unterstützen zu dürfen. Sie sind immer voller Eifer dabei, und ich hoffe, dass in Zukunft vielen SchülerInnen diese Möglichkeit geboten werden kann.“

 

Möchten auch Sie Lesecoach werden, dann melden sie sich jederzeit telefonisch unter 07722/62264-15 oder per Email bei der Rotkreuz-Bezirksjugendkoordinatorin Angelika Wagner.

 

 

 

socialshareprivacy info icon