10.04.2019 07:37

Neueröffnung des Rot-Kreuz-Dienststellengebäudes in Gmunden

Nach 1½-jähriger Bauzeit wird das generalsanierte und teilweise erweiterte Dienststellengebäude in Gmunden am 26. April feierlich eröffnet. Am 27. April öffnet es mit einem bunten Rahmenprogramm ab 10:00 Uhr seine Pforten für die Öffentlichkeit.

Neueröffnung des Rot-Kreuz-Dienststellengebäudes in Gmunden
Foto: OÖRK/Hamminger

Bereits im Jahr 1985 wurde das damals neu errichtete Gebäude in der Miller-von-Aichholz-Straße 48 bezogen. Dabei fand neben der Ortsstelle Gmunden auch die Bezirksgeschäftsstelle ein neues Zuhause. Da mittlerweile das Gebäude aus allen Nähten platzte und die Räumlichkeiten sowie die Gebäudeinfrastruktur nicht mehr dem Standard entsprachen, war es an der Zeit den Stützpunkt zu modernisieren bzw. zu erweitern. „Wir wollten diesen attraktiven Standort unbedingt beibehalten und weiterentwickeln. Somit haben wir uns auch aus Kostengründen dazu entschlossen, das alte Gebäude zu adaptieren und nicht völlig neu zu errichten“, erklärt Bezirksgeschäftsleiter Harald Pretterer.

Angebote wurden ständig erweitert

Die Anforderungen an das Rote Kreuz haben sich in den Jahrzehnten stark verändert. „An die 350 Mitarbeiter versehen in diesem Gebäude in den unterschiedlichsten Leistungsbereichen ihren Dienst. Neben der Ortsstelle Gmunden sind auch die Bezirksgeschäftsstelle, die Rettungsleitstelle-Salzkammergut sowie der Hausärztliche-Notdienst untergebracht. Die Rettungsleitstelle-Salzkammergut wurde mit modernster Technik komplett neu errichtet. Sie koordiniert neben zahlreichen anderen Aufgaben sowohl den Rettungsdienst als auch den Hausärztlichen-Notdienst in den beiden Bezirken Vöcklabruck und Gmunden. Auch die Kleiderboutique präsentiert sich wieder am gewohnten Standort und wurde um einen weiteren Öffnungsnachmittag (jetzt dienstags und freitags von 13:00 – 18:00 Uhr) erweitert“, so Pretterer weiter.

Ein gut durchdachtes Raumkonzept

Kompakt, funktionell, hell, transparent, ergonomisch, aussagekräftig und barrierefrei – so präsentiert sich das Dienststellengebäude am bekannten Standort in der Miller-von-Aichholz-Straße 48. Der Umbau bzw. die Erweiterung erfolgte bei laufendem Dienstbetrieb. Dies stellte die ausführenden Baufirmen, die Planer aber auch die Rotkreuz-Mitarbeiter vor ganz besondere Herausforderungen.

Ende 2018 konnten die einzelnen Abteilungen ihren endgültigen Platz beziehen. „Das Raumkonzept wurde dem Raumanforderungsprogramm des Landes OÖ angepasst. Dadurch stehen unseren Mitarbeitern nun entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung. Bereitschaftsräume mit Nasszellen für die Mannschaften des Rettungsdienstes und dem Team des „Hausärztlichen-Notdienstes“. Aber auch Umkleideräume mit Kleiderspinde, Duschen sowie Aufenthaltsräume mit Kochmöglichkeit ergänzen das Angebot für die Mitarbeiter. Die beiden neuen Lehrsäle können im Erdgeschoss barrierefrei erreicht werden. Auch die Rettungsgaragen der Ortsstelle entsprachen nicht mehr den Anforderungen. Diese mussten neu errichtet werden. Zusätzlich gibt es neben einem Sanitätslager auch einen eigenen Hygieneraum, wo die Gerätschaften dementsprechend gereinigt und wiederaufbereitet werden können. Wir sind sehr stolz auf unser neues Gebäude“, freut sich auch Gmundens Ortsstellenleiter, Thomas Bergthaler

Einladung zum Tag der offenen Tür

Am 27. April, kann das neue Gebäude im Rahmen eines „Tages der offenen Tür“ besichtigt werden. Das Rote Kreuz bietet dazu ein reichhaltiges Rahmenprogramm.

·         von 10:00 – 16:00 Uhr      

Hausbesichtigungen, Präsentation der Leistungsbereiche, Fotoausstellung, Das Rote Kreuz - Einst und Jetzt, Kinderprogramm (Hüpfburg, Kinderschminken, Luftballonstart, …), Köstlichkeiten aus unserer Feldküche, Rot-Kreuz-Café, Wein-Bar, uvm.

 

·         ab 16:00 Uhr

Gemütliches Beisammensein und Unterhaltung mit DJ T.K.

 

·         ab 19:00 Uhr

Live-Konzert der bekannten Country Band NASHVILLE

(Bei freiem EINTRITT!)

 

Für das leibliche Wohl sorgen von früh bis spät die Mitarbeiter des Roten Kreuzes.

socialshareprivacy info icon