25.11.2019 14:25

13.382 EURO FÜR KINDER IN TANSANIA

13.382 EURO FÜR KINDER IN TANSANIA

Das vergangene Schuljahr stand in vielen Schulen des Bezirkes ganz im Zeichen von Afrika und Jugendrotkreuz. Mit dem Jahresprojekt „Tumaini – Hoffnung schenken“ unterstützt das Jugendrotkreuz Grieskirchen die Arbeit von Markus und Andrea Hagler aus St. Georgen i.A. Das Ehepaar Hagler  startete sein Schulprojekt in Tansania vor sechs Jahren. Es umfasst drei Partnerschulen mit rund 3000 Schülern und das Dorf Ngeleka mit 2100 Einwohnern. Von den Spenden – durch die Aufstockung des Landes Oberösterreich stehen 20000€ zur Verfügung – wurde Grund angekauft, vier kleine Häuser errichtet, zwei neue Brunnen gegraben, in einer Partnerschule Toiletten eingebaut und sieben Klassenräume renoviert. Jeder Cent der Spenden wird in Tansania vor Ort eingesetzt.

Schulbuffets, Weihnachtsmärkte, Benefizkonzerte, Schulfeste, Spendenläufe und vieles mehr waren die Geldbringer. Denn nicht das Sammeln von Geldspenden, sondern vielmehr die gemeinsame Arbeit für ein soziales Ziel, war der Hintergedanke dieser großen bezirksweiten Schulaktion.

In den vergangenen 23 Jahren hat das Jugendrotkreuz Grieskirchen rund 200.000 € für Sozialprojekte im In- und Ausland aufgebracht. Die jährliche Sozialaktion  - ausschließlich zur Förderung junger Menschen in Bildung und Gesundheit – ist fixer Bestandteil der Arbeit des Jugendrotkreuzes.

 

Die JRK-Bezirkstagung war auch der Start der heurigen Aktion: „Uganda“ ein Projekt für eine bessere Zukunft der Waisenkinder in Bwindi.

 

Foto: NeuAug

Symbolische Spendenübergabe: Bezirksleiter August Neubacher überreicht den Erlös der erfolgreichen Sozialaktion an Markus Hagler. Ein Gemälde aus Tansania wird Schule und Jugendrotkreuz als Erinnerung an diese erfolgreiche Aktion erinnern.

socialshareprivacy info icon