18.06.2017 06:06

Trinkwasseraufbereitung: Karl Radner in Mazedonien

Spezialist aus Kirchdorf nimmt an internationalem Training teil.

Trinkwasseraufbereitung: Karl Radner in Mazedonien

Der Trinkwasseraufbereitungs-Spezialist Karl Radner vom Roten Kreuz Kirchdorf war im Mai 2017 zehn Tage lang im Süden Mazedoniens zu Gast, um dort an einer internationalen Trainingseinheit im Bereich Water & Sanitation teilzunehmen. Gemeinsam mit sechs weiteren Kollegen aus Österreich und 26 Teilnehmern des Mazedonischen Roten Kreuzes wurde in der historischen Stadt Dojran an der Grenze zu Griechenland unter Anleitung von erfahrenen Experten eine Trinkwasseraufbereitungsanlage TWA6 errichtet. In der Fotogalerie finden sich einige Impressionen des Aufenthaltes.

socialshareprivacy info icon