31.01.2018 22:22

Leonding: Verstärkung im Rettungsdienst

Vier unserer ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen haben die kommissionelle Rettungssanitäter-Prüfung bestanden und verstärken unser Team im Rettungsdienst. Wir gratulieren herzlich zu den hervorragenden Leistungen bei der Prüfung!

Leonding: Verstärkung im Rettungsdienst
Unsere neuen Kolleginnen und Kollegen

Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter verfügen über eine umfassende Ausbildung, deren Abschluss eine kommissionelle Prüfung unter ärztlichem Vorsitz bildet. Der Lehrgang kann berufsbegleitend in einem Zeitraum von ungefähr 8 Monaten absolviert werden und beinhaltet Theoriemodule im Ausmaß von 130 Stunden und eine praktische Ausbildung von mindestens 160 Stunden. Angehende Rettungssanitäter werden von Ärzten und speziell ausgebildeten Lehrsanitätern in den Modulen Anatomie, erweiterte Erste Hilfe, strukturierte Untersuchung, lebensrettenden Sofortmaßnahmen, speziellen Notfällen, Gerätelehre, Hygiene u.v.m. unterrichtet. Praktische Trainings von unterschiedlichsten, mitunter auch anspruchsvollen Szenarien, ergänzen die Ausbildung. Die praktische Ausbildung findet am Rettungswagen unter Supervision von sehr erfahrenen Sanitätern mit einer Zusatzausbildung zum Praxisanleiter statt.  

Nach dieser umfangreichen Grundausbildung stehen den Sanitätern interessante Weiterbildungen zum SEF (Sicherer Einsatzfahrer), Praxisanleiter, Lehrbeauftragten oder Notfallsanitäter offen.

Zusätzlich müssen Sanitäter aller Ausbildungsstufen eine jährliche Fortbildung und eine Rezertifizierung (Prüfung über lebensrettende Sofortmaßnahmen) zur Aufrechterhaltung ihrer Tätigkeitsberechtigung gemäß Sanitätergesetz absolvieren.

socialshareprivacy info icon