22.10.2020 12:08

Schüler retten Leben: 16. Oktober Tag der Wiederbelebung

Schüler retten Leben: 16. Oktober Tag der Wiederbelebung

In Österreich erleiden jährlich rund 10.000 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen Atem-Kreislauf-Stillstand. Nur jeder Zehnte überlebt. Viele Menschenleben könnten aber gerettet werden, wenn die Erste Hilfe sofort einsetzt. Mit dem Projekt „Schüler retten Leben“ vermittelt das OÖ. Jugendrotkreuz Schülern ab der 5. Schulstufe Wissen und praktisches Know-how zum Thema Wiederbelebung.

 

Um junge Menschen zu potentiellen Lebensrettern auszubilden, startete das OÖ. Jugendrotkreuz im Vorjahr die Aktion „Schüler retten Leben“. Sie orientiert sich an der Initiative „Kids save lives“ vom Europäischen Rat für Wiederbelebung (ERC) und soll Schüler ab der Sekundarstufe animieren, im Ernstfall Erste Hilfe zu leisten.
Anlässlich des internationalen Tages der Wiederbelebung am 16.Oktober übten die Schüler der Mittelschule St. Martin bei Traun fleißig die richtig Reanimation. Auch Trauns Bürgermeister Ing. Rudolf Scharinger ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen, um seine Kenntnisse in diesem Bereich aufzufrischen: "Ob in der Freizeit, im Beruf oder im Haushalt, es kann immer etwas passieren, wo wir selbst auf Hilfe angewiesen sind oder unter Umständen sogar zum Lebensretter werden können. Deshalb ist es für mich persönlich sehr wichtig, zu wissen, was zu tun ist. Denn nichts tun, ist die schlechteste Option. Danke den Rot Kreuz-Projektleitern für diese wichtige Initiative an den Schulen", so das Stadtoberhaupt.

Foto/Credits: Lisa Kasper

socialshareprivacy info icon