18.11.2010 13:29

Babyfitausbildung im Roten Kreuz

Fr., 19.11., 14 Uhr Hauptschule 2, Perg

Babyfitausbildung im Roten Kreuz

Beinahe jeder Jugendliche passt irgendwann auf seine Geschwister oder Nachbarskinder auf und viele bessern sich mit Babysitten ihr Taschengeld auf. Auch die Oma und der Opa oder die Tante werden oft als Babysitter „eingespannt“. Die häufige Frage nach einer speziellen Ausbildung, hat zur Entwicklung des Babyfit-Kurses geführt.

 

In 16 Stunden lernt man alles Wissenswerte über Babys und Kleinkinder, bekommen Tipps und  lernen wie kleine Kinder „ticken“.

Was ist Babyfit?
Babyfit ist ein Projekt des Österreichischen Roten Kreuz. Der Babyfit-Kurs macht Jugendliche und auch Erwachsene zu ausgebildeten Babysittern. Sie erfahren Inhalte und den aktuellen wissenschaftlichen Stand zur Betreuung und Begleitung von Kleinkindern in Theorie und Praxis. Am Konzept haben anerkannte Experten aus den Bereichen Medizin und Pädagogik mitgearbeitet.

An wen richtet sich Babyfit?
Der Babyfit-Kurs richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahre und selbstverständlich sind auch „Oma und Opa“ oder „Tante und Onkel“, die auf die Kleinen aufpassen eine Zielgruppe für diesen Kurs.

Wo kann man babyfit werden?
Der erste Babyfitkurs startet am Fr., 19. November 2010 um 14.00 Uhr in der HS II Perg. An den höheren Schulen (speziell im BORG) werden ebenfalls zwei Kurse stattfinden.

Wie wird man babyfit?
Die Ausbildung dauert 16 Stunden und umfasst Informationen zur Entwicklung von Babys und Kleinkindern. Die Themen Ernährung, Schlaf, Pflege und Spielen werden ebenso behandelt wie rechtliche Fragen.

Das Buch zur Babyfit-Ausbildung
Das Babyfit-Buch bietet lebensnahe Fallbeispiele, fundiertes Wissen, praktische Tipps und Hintergrundinformationen. Die Kursteilnehmer lernen alles, was sie als Babysitter wissen müssen. In einfühlsamer Weise bieten die Autoren Informationen zum Thema Persönlichkeitsbildung.


Wie viel kostet die Babyfit-Ausbildung?
Eine Ausbildung kann man über die Rot Kreuz Bezirksstelle Perg absolviert werden. Der Kursbeitrag pro Kursteilnehmer beträgt € 60.--.


Der Babysitter-Ausweis
Nach absolviertem Babyfit-Kurs erhalten die Kursteilnehmer den Babysitter-Ausweis, der in deutscher und englischer Sprache ausgestellt wird und somit auch für einen Au Pair-Job im Ausland hilfreich sein kann.

Ausgebildete Babysitter – von der Steuer absetzbar
Jeder Babysitter, der die Babyfitausbildung absolviert hat, kann mit dem Dienstleistungsscheck bezahlt werden. Durch diesen offiziellen Bezahlungsweg ist der Babysitter versichert und die Eltern können die ausbezahlten Beträge gegenüber dem Finanzamt geltend machen und von der Steuer absetzen.


Ablauf der Babyfit-Ausbildung für Kursteilnehmer
Die Babyfit- Ausbildung besteht aus 3 Teilen:
• 16 Stunden Babyfit –
• 16 Stunden Erste-Hilfe:
• 6 Stunden Kindernotfallkurs

Wenn der Kursteilnehmer den zweiten und dritten Teil der Ausbildung absolviert hat, wird auch dieser auf dem Ausweis eingetragen und abgestempelt. Wurde die Ausbildung in Erster Hilfe absolviert bevor der Teilnehmer den Babysitter Ausweis erhalten hat, so ist diese auf dem Ausweis nachzutragen.

Der Abstand zwischen der Babyfit-Ausbildung und dem Erste-Hilfe- bzw. Kindernotfallkurs darf höchstens 3 Jahre betragen, sonst muss die erste Hilfe aufgefrischt werden.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung kann der Teilnehmer in der Babyfit-Datenbank (unter www.baby-fit.at) freigeschalten werden.
 

 

socialshareprivacy info icon