17.10.2016 17:11

Suchhunde und -führer beweisen sich bei Übung

Bei herrlichem Wetter fand am 24. September der diesjährige OÖ. Landesausbildungstag der diversen Rotkreuz-Suchhundestaffeln statt. Organisiert wurde er heuer von der Perger Formation.

Suchhunde und -führer beweisen sich bei Übung

Die Gruppen wurde in drei Kategorien eingeteilt: Einsatzhunde, FLET-Anwärter (FLET = Flächeneinsatztest = Einsatzüberprüfung) und Welpen bzw. Junghunde.
Es galt für die verschiedenen Gruppen unterschiedliche Szenarien mit differenzierten Aufgabenstellungen zu bewältigen. Eine besondere Herausforderung hatten dieses Mal die Einsatzhunde zu meistern: „Mit Booten der FF Mauthausen und Langenstein ging es quer über die Donau in ihr Suchgebiet nach Spilberg (Langenstein)“, erzählt Pia Kneidinger, eine der Hundeführerinnen. Dort angekommen mussten sie mittels GPS den Weg in ihr dicht bewachsenes Suchgebiet finden, wo dann die Detailsuche begann. Die „Opfer“ waren verletzt – damit war bei den Herrchen und Frauchen auch anwendbares Erste-Hilfe-Wissen gefragt.
Ein besonderes Highlight für alle Teilnehmer war das Abseilen vom Feuerwehrkranwagen der FF Enns: Ein Höhenrausch mit Übungscharakter für Hund und Hundeführer! „Der Landesausbildungstag 2016 war anstrengend und lehrreich, aber auch interessant, herausfordernd und spannend“, bilanziert Pia am Ende stellverstretend für alle teilnehmenden Zwei- und Vierbeiner.

socialshareprivacy info icon