11.05.2018 14:42

Neue Rotkreuz-Partner in der Jugendarbeit

„Die Jugend ist unsere Zukunft.“ Dieser Satz gilt für die Gesellschaft als ganze, für Unternehmen und für Vereine gleichermaßen. Die jungen Leute haben das Recht, dass wir uns um sie kümmern: um ihre (Aus-)Bildung, um ihre Werte, um ihre Zukunfts-möglichkeiten.

Neue Rotkreuz-Partner in der Jugendarbeit
v.l. Hubert u. Regina Schlager, Ronald Gattringer (GASOKOL), Christian Geirhofer

Das Rote Kreuz versteht sich als umfassender sozialer Dienstleister, dem die positive Entwicklung von Kindern und Jugendlichen sehr am Herzen liegt. „Denn unsere Zeit braucht unbedingt Menschen, die aktiv auf ihre Nächsten zugehen und sich als Brückenbauer verstehen“, erklärt Bezirksstellenleiter Werner Kreisl sein Anliegen. Dafür wurden Projekte wie „ROKO kanns!“ für den Kindergarten und die Leseförderung „ALPHA. Meine Chance“ entwickelt. Auch die seit vielen Jahrzehnten etablierte und inzwischen professionalisierte Jugendrotkreuz-Arbeit ist hier natürlich zu nennen.

 

Als Entwicklungspartner für diese genannten Bereiche konnten neben VW Ortner und Donauwell nun zwei neue Betriebe gewonnen werden: Schlager Transporte aus Saxen, die mit 36 Mitarbeitern an 7 Tagen die Woche für ihre Kunden unterwegs sind; und die Firma GASOKOL aus Saxen, die thermische Solaranlagen für den Weltmarkt produziert. Die Unternehmen sind zwar in verschiedenen Branchen tätig und das Rote Kreuz ist eine Sozialorganisation – was aber alle verbindet sind die Werte, auf die in der täglichen Arbeit gesetzt wird.

socialshareprivacy info icon